Link zur Startseite

Reformklausur der Koalition Zukunft Steiermark

Die Steiermark an die Bundesländer-Spitze bringen

Die Mitglieder der steirischen Landesregierung bei der heutigen Reformklausur in Graz. © Foto: steiermark.at/Scheriau; bei Quellenangabe honorarfrei
Die Mitglieder der steirischen Landesregierung bei der heutigen Reformklausur in Graz.
© Foto: steiermark.at/Scheriau; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (19. November 2015).- Im Rahmen ihrer ersten Reformklausur befassten sich heute (19.11.2015) die Mitglieder der Landesregierung sowie die Landtags-Klubobleute der Koalition mit den großen Herausforderungen, vor denen das Land in den kommenden Jahren steht.

Unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer wurde in konstruktiver Atmosphäre intensiv diskutiert. Clemens Mungenast, Experte in Sachen Verwaltungskostensenkung und designierter Leiter der Finanzabteilung, präsentierte Konzepte zu Ausgabenanalysen und Einnahmenanalysen anhand internationaler Beispiele. Ein steirischer Konsolidierungsfahrplan für das Doppelbudget 2017/18 und die Einsetzung einer diesbezüglichen Steuerungsgruppe werden auch in Zukunft die Stabilität der Steiermark garantieren. Die zahlreichen Reformvorhaben, die notwendig sind, um die Steiermark an die Spitze der Bundesländer zu bringen, werden von der Regierung optimal vorbereitet und konsequent umgesetzt.

LH Schützenhöfer und LH-Stv. Schickhofer betonten die gute Zusammenarbeit innerhalb der Koalition, die für die Stabilität des Landes enorm wichtig sei: „Durch intensive Arbeit, abgestimmtes und konstruktives Handeln sowie einen klaren Kurs von zwei verantwortungsvollen Koalitionspartnern können wir den Steirerinnen und Steirern eine Perspektive bieten. Wir haben in der Koalition noch viel vor! Die Ideen sind eingebracht, der Kurs stimmt, jetzt geht es ans Umsetzen. Wir sind überzeugt davon, dass wir die Steiermark damit fit für die Zukunft machen."

Graz, am 19. November 2015

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).