Link zur Startseite

"Voller Einsatz für unsere Feuerwehrleute"

Gratis-Impfung gegen Hepatitis A und B kommt

Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer (r.) mit dem Präsidenten des ÖBFV, Landesbranddirektor Albert Kern © Bild: Land Steiermark/Bektaš; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer (r.) mit dem Präsidenten des ÖBFV, Landesbranddirektor Albert Kern
© Bild: Land Steiermark/Bektaš; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Schickhofer und Kern sind erfreut, dass die Regelung zu den Gratis-Impfungen bereits im Juli in Kraft tritt. © Bild: LFV/Meier; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Schickhofer und Kern sind erfreut, dass die Regelung zu den Gratis-Impfungen bereits im Juli in Kraft tritt.
© Bild: LFV/Meier; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz/Wien (29. Juni 2017).- „Unser Einsatz hat sich ausgezahlt. Gemeinsam mit den Feuerwehren drängen wir schon länger darauf, dass unsere freiwilligen Feuerwehrleute, die ehrenamtlich Tag und Nacht für uns alle im Einsatz sind, mehr Wertschätzung bekommen. Jetzt ist es soweit: Heute beschließt der Nationalrat Gratis-Impfungen gegen Hepatitis A und B für alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren“, freut sich der für die Sicherheit und Feuerwehren in der Steiermark zuständige Landeshauptmann-Vize Michael Schickhofer.

„Gerade in den letzten Tagen und Wochen waren die steirischen Feuerwehren besonders in der Südsteiermark und in der Obersteiermark im Dauereinsatz. Dafür ein großes ,Danke'! Mit der Gratis Hepatitis A und B Impfung erhalten unsere Feuerwehrleute einen notwendigen Selbstschutz für die künftigen Einsätze. Unsere Helfer haben sich diese Unterstützung verdient und ich bin froh, dass der Nationalrat diese Unterstützung heute auch beschließt“, so Schickhofer.

Über die Unterstützung von Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer in Vorbereitung zur Beschlussfassung im Nationalrat zeigt sich auch Feuerwehrpräsident Albert Kern, Landesfeuerwehrkommandant der Steiermark, sehr erfreut. „Gerade bei der technischen Hilfeleistung im Rahmen von schweren Verkehrsunfällen beziehungsweise bei der Erste-Hilfe-Leistung am Unfallort sind unsere Mitglieder durchaus einer potenziellen Infektionsgefahr ausgesetzt. Die kostenlose Impfung gegen Hepatitis A und B ist eine sehr sinnvolle Investition in die Sicherheit unser Mitglieder“, so Kern. Schickhofer und Kern freuen sich über diesen ersten wichtigen Schritt. „Unser Ziel zur Aufnahme in die Risikogruppe werden wir aber auch weiterhin nicht aus den Augen verlieren“, ergänzen Schickhofer und Kern.

Die Abwicklung erfolgt zwischen den Landesfeuerwehrverbänden und der AUVA. Die Neuerung wird heute Nachmittag im Nationalrat beschlossen und tritt noch im Juli dieses Jahres in Kraft.

Rückfragehinweis:
Büro LH-Stv. Schickhofer
Christoph Miksch
0664-4249690
christoph.miksch@stmk.gv.at

Graz, am 29. Juni 2017