Link zur Startseite

Obersteirer fahren auf die neue S-Bahn ab!

Landesrat Anton Lang © Frankl
Landesrat Anton Lang
© Frankl

Seit einem halben Jahr fährt die S-Bahn auch in der Obersteiermark. Immer mehr Fahrgäste sind von der S 8 zwischen Unzmarkt und Bruck sowie von der S 9 von Mürzzuschlag bis Bruck überzeugt. Vor allem das Herzstück, die ganztägig halbstündlichen Verbindungen zwischen Leoben und Kapfenberg begeistern. „Das ist ein Angebotsniveau, wie es nicht einmal im Großraum Graz vorhanden ist", so der steirische Verkehrslandesrat Anton Lang.

 

Die obersteirische S-Bahn ist seit Dezember 2016 in Betrieb und hat die Aufwertung der Strecke Unzmarkt - Leoben - Bruck an der Mur zur neuen S 8 sowie das Upgrade der Strecke Mürzzuschlag - Kapfenberg - Bruck zur neuen S 9 beinhaltet. „Herzstück der Maßnahmen ist das dichte Angebot zwischen Kapfenberg, Bruck und Leoben zwischen 8 und 20 Uhr. Zwölf zusätzliche Kurspaare fahren hier neu und bieten in Summe nun 33 Verbindungen in jede Richtung (Montag bis Freitag). Überlagert mit den vorhandenen Stundentakten ist somit tagsüber ein halbstündliches Angebot garantiert. Dies entspricht einem Fahrplanangebot, wie es nicht einmal die S-Bahn-Strecken um Graz vorweisen können", freut sich Lang.

Neben dem dichten Angebot besticht die S-Bahn in der Obersteiermark vor allem auch durch rasche Fahrzeiten und die preisgünstigen Tarifen der Verbund Linie. Ein Vergleich: Mit dem Auto benötigt man von Kapfenberg nach Leoben im besten - nämlich unfall- und staufreien Fall - mehr als 23 Minuten. Die S-Bahn fährt ab verlässlichen 21 Minuten - bei jedem Wetter, das ganze Jahr über. Die S-Bahn bietet generell eine große Preisersparnis. Schon auf der kurzen Strecke Kapfenberg - Leoben fährt man alleine im Vergleich Jahreskarte - Treibstoffverbrauch um weit über 200,- Euro pro Jahr günstiger. Benötigt man durch die S-Bahn kein Zweitauto mehr, bleiben dem S-Bahn-Kunden fast 4.000,- Euro pro Jahr mehr im Börsel.

„Mit den neuen S-Bahn-Linien im Zentralraum Kapfenberg - Leoben bzw. weiter Richtung Unzmarkt und Richtung Mürzzuschlag ist eine massive Verbesserung im Mobilitätsangebot der Obersteiermark gelungen", so Lang abschließend.

S 8 Unzmarkt - Bruck/Mur

  • Montag bis Freitag Stundentakt
  • Halbstündliches Angebot zwischen 5 und 9 Uhr
  • Samstags sowie sonn- und feiertags wird ein Zwei-Stunden-Takt angeboten
  • Neu sind auch verbesserte Wochenendverkehre über den Neumarkter Sattel

 

S 9 Mürzzuschlag - Bruck/Mur

  • Montag bis Freitag Stundentakt
  • Regelmäßigere Aufteilung der Frühspitzen-Züge in Richtung Bruck/Mur
  • Zwischen Bruck/Mur und Mürzzuschlag ermöglichen zwei Kurspaare einen 20´/40´-Minutentakt zwischen 14 und 19 Uhr
  • Neu sind auch verbesserte Wochenendverkehre auf den Semmering
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).