Link zur Startseite

60 Meter hoher "Leuchtturm" in Graz eröffnet

LH Schützenhöfer bei Eröffnung des Science Towers

Landesrat Hans Seitinger, SFL-Prokurist Mario Müller, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bürgermeister Siegfried Nagl, Bundesminister Jörg Leichtfried, Birgit Höllwart, Hans Höllwart und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (v.l.) bei der Eröffnung © Foto: SFL technology; bei Quellenangabe honorarfrei
Landesrat Hans Seitinger, SFL-Prokurist Mario Müller, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bürgermeister Siegfried Nagl, Bundesminister Jörg Leichtfried, Birgit Höllwart, Hans Höllwart und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (v.l.) bei der Eröffnung
© Foto: SFL technology; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (22. September 2017).- Nach rund zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde gestern Abend (21.9.2017) der „Science Tower″ in feierlichem Rahmen offiziell eröffnet. Der 60 Meter hohe Turm der Firma SFL Technologies steht in der Grazer Waagner-Biro-Straße und beherbergt ab sofort Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus dem Bereich urbaner Technologien. Der Eröffnung wohnten zahlreiche Ehrengäste bei, neben Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer waren auch Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Landesrat Hans Seitinger, Bürgermeister Siegfried Nagl sowie Bundesminister Jörg Leichtfried bei der Feier zugegen.

In seinen Grußworten betonte LH Schützenhöfer: „Der Science Tower bildet den Leuchtturm der Smart City Graz. Der Turm setzt nicht nur neue Maßstäbe für die Stadtenwicklung, sondern ist auch ein hervorragendes Beispiel für die qualitativ hochwertige Forschungsarbeit, die steirische Unternehmen leisten. Damit ist er auch ein optimales Aushängeschild für die steirische Vorreiterrolle in Forschung und Entwicklung.”

„Der Science Tower ist ein sichtbares Symbol für die hervorragende Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft in der Steiermark und zeigt einmal mehr, wie viele zukunftsweisende Technologien, Produkte und Dienstleistungen hier entwickelt werden″, so auch Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. 

Der Science Tower hat eine doppelschalige Fassade, die außen als Mantel um die Grundform eines auf der Spitze stehenden Kegelstumpfes geworfen ist, und zum Teil aus transparenten Energie-Gläsern besteht, die Licht in elektrische Energie umwandeln. Im Turm werden zahlreiche Unternehmen aus dem Bereich „Green Sciences″ tätig sein, die gemeinsam mit den umliegenden Unternehmen und Universitäten einen „Science Cluster″ - eine Zusammenführung von Know-how, Technologien und Ideen für eine ökologische und nachhaltige Zukunft - bilden. 

Graz, am 22. September 2017

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122