Link zur Startseite

Testen Sie 6 Tage lang ein E-Auto für nur 60 Euro!

Dieter Thyr, Karl-Heinz Dernoscheg, Landesrat Anton Lang © Land Stiermark/Strasser
Dieter Thyr, Karl-Heinz Dernoscheg, Landesrat Anton Lang
© Land Stiermark/Strasser

Stylisch, innovativ und dazu auch noch klimafreundlich - Elektroautos liegen voll im Trend. Absolut zu Recht, bieten sie doch zahlreiche Vorteile und Extras. Genau diese können jetzt im Rahmen einer gemeinsamen Initiative von Land und Wirtschaftskammer Steiermark erlebt werden. Testen Sie eine Woche lang ein E-Auto um unschlagbare 60 Euro.

Der Elektromobilität schlägt leider immer noch unbegründete Skepsis entgegen. „Diese Vorurteile kann man nun abbauen, indem man diese innovative Technologie einfach einmal selbst ausprobiert", lädt Umwelt- und Verkehrslandesrat Anton Lang zur großen Aktion „6 Tage E-Auto testen für nur 60 Euro" ein. Gefördert durch das Land Steiermark sollen möglichst viele Steirerinnen und Steirer selbst erfahren, dass die Elektromobilität im Alltag bereits voll funktioniert. So werden ab Anfang Oktober insgesamt 1.000 Testwochen zur aktiven Erprobung von Elektrofahrzeugen vergeben. „In Summe stehen 150.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung", freut sich auch Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, der Direktor der Wirtschaftskammer Steiermark, welche die Aktion mit dem steirischen Fahrzeughandel aktiv unterstützt. „Wer bei der Elektromobilität mitreden will, kann ein Elektroauto nun auf Herz und Nieren prüfen - sprich im beruflichen sowie im familiären Alltag über einen längeren Zeitraum fahren", so Lang, der den Interessierten rät, schnell zuzugreifen. „Die Nachfrage für diese einmalige Gelegenheit, ein E-Fahrzeug über einen längeren Zeitraum auszuprobieren, ist nämlich enorm!"

Und so läuft die Förder-Aktion ab:

 

  1. Kommen Sie persönlich in eines der teilnehmenden Autohäuser.
  2. Melden Sie sich für eine verfügbare Testwoche an.
  3. Erfüllen Sie nachweislich folgende Voraussetzungen: Führerschein Klasse B, vollendetes 21. Lebensjahr und Hauptwohnsitz in der Steiermark.
  4. Kommen Sie am vereinbarten Mittwoch in der Früh zum Autohaus, um das Auto abzuholen.
  5. Füllen Sie das Förderformular und den Leihvertrag aus.
  6. Bezahlen Sie den fixen Pauschalbetrag von 60 Euro.
  7. Lassen Sie sich in die Benützung des Elektroautos einweisen.
  8. Los geht's! Erleben Sie Ihren Alltag mit einem Elektrofahrzeug.
  9. Bringen Sie das Elektroauto am folgenden Montag am Nachmittag zurück.
  10. Geben Sie uns mittels Fragenbogen Ihr Feedback zur Testwoche und zur Förderaktion.

 

Teilnehmende Händler und mehr zur Aktion unter gibt's Externe Verknüpfung www.ich-tus.at/6tage60euro

Mobilität spielt generell eine zentrale Rolle in unserem Leben. Sowohl beruflich als auch privat wollen wir günstig, rasch, sicher und unkompliziert von einem Ort zum anderen gelangen. „Unsere Mobilität hat entscheidende Auswirkungen auf unsere Umwelt und hier vor allem auf die Luftgüte. Unser Mobilitätsverhalten wird sich in Zukunft daher ändern. Die Mobilität der Zukunft wird intelligenter, vernetzter und umweltfreundlicher sein. Die Elektromobilität sehe ich hier als wichtigen Bestandteil eines integrierten Gesamtmobilitätssystems, in dem Elektromobilität den Umweltverbund, bestehend aus öffentlichem Verkehr, Radfahren und zu Fuß gehen unterstützt und konventionell betriebene Fahrzeuge ersetzt", betont Landesrat Anton Lang.

 

Dort wo motorisierter Individualverkehr notwendig sei, biete die Elektromobilität heute eine energieeffiziente, umweltfreundliche und klimaschonende Möglichkeit, die verstärkt genutzt werden müsse. „Die Elektromobilität wird die alten fossilen Antriebstechnologien in den nächsten Jahren ablösen. Die technologischen Weichen dafür sind bereits gestellt. Aufgabe der Politik ist es, optimale Rahmenbedingungen für diese Verkehrswende zu schaffen", so Lang, der erklärt: „Mit unserer Landesstrategie `Elektromobilität Steiermark 2030´ haben wir die Weichen für eine breite Einführung der Elektromobilität in der Steiermark geschaffen."

 

Strategie befindet sich bereits mitten in der Umsetzung.

„Wir gehen selbst mit gutem Beispiel voran, die Umstellung der Fahrzeugflotte des Landes hat bereits begonnen und wird step-by-step fortgesetzt. Mit unserer Förderung für E-Car-Sharing-Projekte in Gemeinden und Betrieben erreichten wir bislang insgesamt 55 Gemeinden und 15 Betriebe. Mit einem Fördervolumen von insgesamt 1,9 Mio. Euro wurden 70 E-Autos angeschafft, die der Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden. 118 E-Ladestellen werden aus diesen Projekten heraus errichtet", freut sich der Landesrat.

 

Und auch bezüglich Anschaffung von E-Fahrzeugen und Ladestellen für Privatpersonen, für E-Taxis und für E-Fahrzeuge in Fahrschulen hat das Land im vergangenen Jahr einen weiteren Meilenstein für die Umsetzung der Landesstrategie gesetzt. „Seit Einführung der Förderung im Oktober 2016 wurden bereits mehr als 300 E-Autos mit jeweils 5.000 Euro gefördert. Seit März 2017 gibt es auf die Bundesförderung für E-Fahrzeuge und E-Ladestellen in der Steiermark zusätzlich 1000 Euro für E-Autos. Insgesamt wurde damit bisher der Ankauf von über 500 E-Autos in der Steiermark durch die Förderung angeregt", berichtet Lang.

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).