Link zur Startseite

950.000 Euro für Grazer Radwege

Landesrat Anton Lang © Land Steiermark/Strasser
Landesrat Anton Lang
© Land Steiermark/Strasser

Auf Antrag von Verkehrslandesrat Anton Lang wurde in der heutigen Regierungssitzung der nächste Baustein für einen weiteren Ausbau der Radwegeinfrastruktur in Graz beschlossen: „Für heuer bereits umgesetzte und noch zwei im Jahr 2018 vorgesehene Projekte wurde heute ein 50-prozentiger Landesanteil in der Höhe von 950.000 Euro beschlossen. In Summe handelt es sich um rund 3,5 Kilometer neuer Radwege in Graz."

Insgesamt wurden heute acht Bauvorhaben inklusive Restzahlungen beschlossen. Die Projekte Geh- und Radweg Georgigasse (450 Meter) und GRW Köflachergasse (500 Meter) sind ebenso für 2018 geplant, wie das vor rund einem Monat von der Landesregierung beschlossene Großbauvorhaben Gradnerstraße um über zwei Millionen €.

„Neben der Bewusstseinsbildung ist eine gut nutzbare und verkehrssichere Radinfrastruktur unabdingbar, um mehr Menschen dazu motivieren, auf das Fahrrad umzusteigen. Das Fahrrad zum Verkehrsmittel Nummer 1 für die kurzen Wege des Alltags zu machen, das ist mein Ziel auf Grundlage der Radverkehrsstrategie 2025. Daher planen wir gemeinsam mit der Stadt Graz natürlich an weiteren Projekten", schließt Lang.

Die heute beschlossenen Projekte:

GRW Parkhaus Thondorf (50 Meter)
GRW Wetzelsdorferstraße (1,4 Kilometer, Restzahlung)
GRW Andritzer Golfplatz (150 Meter)
GRW Alte Poststraße (80 Meter)
GRW Leonhardbach (180 Meter, Restzahlung)
GRW Andritzbach (620 Meter, Restzahlung) 
 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).