Link zur Startseite

MIT DER MUR DURCH RAUM UND ZEIT

Presseinformation vom 07.12.2017

EIN NEUES UMWELTLESEBUCH FÜR SCHULEN

Die Mur durch Zeit und Raum © Land Steiermark/Illustration: Peter Marchl
Die Mur durch Zeit und Raum
© Land Steiermark/Illustration: Peter Marchl

 Auf Initiative des Landes Steiermark wird mit Unterstützung des Landesschulrates für Steiermark allen steirischen Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen ein neuer Unterrichtsbehelf zur Verfügung gestellt. Bei Schülerinnen und Schülern soll damit das Interesse für unseren steirischen Hauptfluss geweckt werden, denn „die Mur ist mehr als ein Fluss in der Landschaft".

Die Mur als Lebensader der Steiermark kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. Sie war früher Transportweg für Güter und Waren, bietet heute einige Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten, ist Lebensraum für viele zum Teil seltene Tier- und Pflanzenarten, liefert erneuerbare Energie, ist bei Hochwasser aber auch eine Gefahrenquelle. „Um die Mur so erleben zu können, wie wir sie heute vorfinden, waren seitens des Landes Steiermark viele Anstrengungen erforderlich", betont Landesrat Johann Seitinger. „Mit dem Mur-Sanierungsprogramm vor rund 45 Jahren und dem Bau von Kläranlagen haben wir die Grundlagen für eine ‚saubere‘ Mur geschaffen".

Heute werden durch naturnahe Baumaßnahmen an der Mur die Anforderungen an den Hochwasserschutz und die Lebensraumbedingungen für Pflanzen, Tiere und Menschen berücksichtigt. Diese Aktivitäten für nachhaltiges Flussgebietsmanagement wurden bereits 2014 mit dem European Prize 2015 in Australien geehrt.

Diese Auszeichnungen sind der Hintergrund für die Initiative, mit einem Umweltlesebuch das Interesse einer breiteren Bevölkerungsschicht für unseren steirischen Hauptfluss zu wecken und wieder einen Bezug zur Mur aufzubauen. Die Story, verfasst vom Kinderbuchautor Stefan Karch, ist eine abenteuerliche Entdeckungsgeschichte zweier Kinder, die einerseits die gesamte Entwicklung des Flusses von der Nacheiszeit bis heute, andererseits aber auch alle Gefahren und Ökosystemleistungen der Mur an ihrer Fließstrecke durch die Steiermark beleuchtet. Auch die großflächigen Illustrationen des Zeichners Peter Marchl laden zum Entdecken ein. „Eine Reise durch die Zeit ist Begegnung auf einer anderen Ebene, denn sie beflügelt die Fantasie. Und das Element Wasser hat für Kinder seit jeher eine besondere Anziehungskraft", betont Elisabeth Meixner, Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für die Steiermark, in Ihrem Vorwort, „denn Begegnungen in und mit der Natur tragen zur Erdung jedes Menschen bei!"

Mit diesem Umweltlesebuch wird den Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Schulstufe ein interessanter Unterrichtsbehelf zur Verfügung gestellt, aber auch das Interesse einer breiteren Bevölkerungsschicht für unseren steirischen Hauptfluss soll geweckt werden. 40 Exemplare werden allen steirischen Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen noch in diesem Jahr übermittelt. Als Hilfestellung für die Umsetzung im Unterricht werden vom Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark (UBZ) im Rahmen des Projekts „Wasserland Steiermark" weitere Hintergrundinformationen für PädagogInnen sowie unterrichtspraktische Materialien unter www.ubz-stmk.at/murbuch online zur Verfügung gestellt.

Vorbereitet wird weiters ein Landes-Projektwettbewerb, bei dem Schulen im Sommersemester 2018 Klassenpreise gewinnen können. Eine Ausschreibung wird im Jänner kommenden Jahres erfolgen.

 

Weitere Informationen zur Initiative „Umweltlesebuch Mur":

•           Dipl.-Ing. Rudolf Hornich, Abteilung 14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit, A-8010 Graz, Wartingergasse 43, E-Mail: abteilung14@stmk.gv.at

•           Dr. Uwe Kozina, Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark, A-8010 Graz, Brockmanngasse 53, E-Mail: office@ubz-stmk.at


Viktor Milosevic, MA, Büro Landesrat ÖK.-Rat Johann Seitinger, Tel. (0316) 877-2638, Mobil: 0676-86662638, E-Mail: viktor.milosevic@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).