Link zur Startseite

60 Jahre Naturschutzbund Steiermark

Prof. Dr. Johannes Gepp (Präsident Naturschutzbund Steiermark), LR Anton Lang, Mag.a Daniela Zeschko (St:WUK Kernteam, Projektleiterin im Naturschutzbund), DI Markus Ehrenpaar (GF Naturschutzbund): © Land Steiermark/Strasser
Prof. Dr. Johannes Gepp (Präsident Naturschutzbund Steiermark), LR Anton Lang, Mag.a Daniela Zeschko (St:WUK Kernteam, Projektleiterin im Naturschutzbund), DI Markus Ehrenpaar (GF Naturschutzbund):
© Land Steiermark/Strasser

Der Naturschutzbund Steiermark feiert heuer sein 60jähriges Bestehen. Heute fand in gebührendem Rahmen im Grazer Landhaus der offizielle Auftakt zu diesem runden Jubiläumsjahr statt. Die erste Gratulation kam auch gleich vom zuständigen Landesrat Anton Lang, der u. a. für den Bereich Umwelt und Naturschutz verantwortlich ist. Lang ließ es sich nicht nehmen, persönlich seine Geburtstagswünsche zu übermitteln. Auch die St:WUK (Steirische Wissenschafts-, Umwelt- und Kulturprojektträger GmbH), die den Naturschutzbund mit MitarbeiterInnen unterstützt und selbst kürzlich ihr 20jähriges Jubiläum feierte, gratulierte herzlich.

 

Der Naturschutzbund kann auf eine bewegte Zeit zurückblicken. Vor allem die Jahre 1957 bzw. 1958 waren ausschlaggebend für die Gründung des heute eigenständigen Vereines. Am 11. Mai 1957 fand die Konstituierung der Landesgruppe Steiermark statt. Am 25. Februar 1958 wurde die 1. Vorstandssitzung unter dem designierten Obmann Paul Hazmuka abgehalten. Der „Steirische Waldschutzverband" ermöglichte mit der neuen Landesgruppe eine Kanzleigemeinschaft am Grazer Jakominiplatz. 60 Jahre sind seither vergangen und es ist viel erreicht worden. Naturparke und der Nationalpark Gesäuse wurden gegründet. Der Naturschutzbund hat über Jahrzehnte einen Großteil der Steirischen Schutzgebiete initiiert. „Unser Hauptanliegen ist die Sicherung von Lebensraum für bedrohte Arten. Denn Natur braucht Raum. Der sicherste Weg, diese letzten Naturoasen zu erhalten, ist sie anzukaufen. Mittlerweile sind wir bei knapp 600 Grundstücken, die wir fachgerecht bewirtschaften", so Dr. Johannes Gepp, Präsident des Naturschutzbundes. „Unsere Natur ist die wichtigste Grundlage unseres Lebens. Wasser, Boden, Pflanzen und Tiere - wir alle brauchen sie und sind dafür verantwortlich, diese Lebensgrundlage auch an unsere nachfolgenden Generationen weiterzugeben. Der Naturschutzbund Steiermark sorgt seit 6 Jahrzehnten dafür, dass Naturschutz in unserem Bundesland einen sehr hohen Stellenwert hat. Herzlichen Dank für die tolle Arbeit und Gratulation zu diesem runden Jubiläum", so Landesrat Lang.

 

Der Naturschutzbund blickt nicht nur auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurück, er wird auch in Zukunft Projekte zum Schutz der steirischen Natur und ihrer Arten in die Tat umsetzen. Ein Schwerpunkt dabei ist die im Frühjahr startende Aktion Wildblumen. Durch die Bereicherung von Wiesen und Gärten mit Blühpflanzen werden wichtige Bienenweiden geschaffen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).