Link zur Startseite

Sanierung bei Rohrbach an der Lafnitz

Ab kommenden Dienstag, dem 22. Mai, starten auf der L 429, der Eichbergerstraße, im Raum Rohrbach an der Lafnitz umfangreiche Sanierungsmaßnahmen. Verkehrslandesrat Anton Lang: „Abgesehen von einer Fahrbahnsanierung werden von Kilometer 5,900 bis Kilometer 7,492 die Entwässerung und die Randleisten erneuert. In Summe kommt das Bauvorhaben auf 420.000 Euro."

Die bestehenden Asphaltschichten und ein Teil der Tragschicht werden in einer Stärke von 15 Zentimeter durchgefräst, danach wird der Abschnitt gleichgegrädert und verdichtet. „Für diese Arbeiten erfolgt von 22. bis 25. Mai eine Totalsperre. Der Verkehr wird dabei über die L 416, die Waldbacherstraße, und über die L 405, die Vorauerstraße, umgeleitet", informiert Projektleiter Michael Kern von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

Danach werden unter halbseitiger Sperre Fahrbahn und Bankett mit Recyclingasphalt zehn Zentimeter überbaut. In den darauffolgenden rund vier Wochen wird der Abschnitt unter Verkehr eingefahren und nachverdichtet. In dieser Zeit wird bergseitig die Entwässerung erneuert, die Randleisten werden neu versetzt. Für die Asphaltierungsarbeiten (voraussichtlich Mitte Juli) wird der Abschnitt dann für weitere fünf Tage komplett gesperrt, die Umleitung erfolgt wieder über die L 416 und die L 405. Kern: „Die acht Zentimeter Trag- und fünf Zentimeter Deckschicht werden ohne Mittelnaht mit einem Fertiger asphaltiert. Bis spätestens Anfang August sollte dann alles fertig sein."

18. Mai 2018

Externe Verknüpfung weitere Baustellen

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).