Link zur Startseite

ÖBB eröffnen den neuen barrierefrei zugänglichen Bahnhof Scheifling

Landesrat Anton Lang; Bürgermeister Gottfried Reif und ÖBB-Regionalleiter Siegfried Moser © ÖBB/HoferÖBB/Hofer
Landesrat Anton Lang; Bürgermeister Gottfried Reif und ÖBB-Regionalleiter Siegfried Moser
© ÖBB/HoferÖBB/Hofer

Seit über einem Jahr wurde der Bahnhof von Scheifling umgebaut. Im neuen Glanz und mit Liften präsentiert sich heute die attraktiv gestaltete Bahnhofsinfrastruktur für die Fahrgäste.

 

(Scheifling, 14.6.2018) Heute fand in Scheifling die Fertigstellungsfeier zum neu und barrierefrei zugänglich gestalteten Bahnhof statt. Landesrat Anton Lang, Bürgermeister Gottfried Reif und Regionalleiter Siegfried Moser von der ÖBB-Infrastruktur AG präsentierten den gelungenen Bahnhofsumbau, der neue Qualitäten für die Fahrgäste bietet. Über ein Jahr lang dauerten die Bauarbeiten, die nicht nur den Einbau von Liften und der Errichtung eines neuen Mittelbahnsteiges gewidmet wurden, sondern auch die Gleisanlagen im Bahnhofsbereich samt der Oberleitung wurden erneuert 

Landesrat Anton Lang: „Es freut mich sehr, dass wir jetzt auch die Fertigstellung des Scheiflinger Bahnhofes, der komplett neu errichtet und so den hohen Bedürfnissen der BahnkundInnen von heute voll entsprechen wird, feiern dürfen. Sehr wichtig ist mir, dass nun auch die Barrierefreiheit beim Ein- und Aussteigen gegeben ist. Sowohl als Verkehrs- als auch als Umweltlandesrat hat für mich die sinnvolle Vernetzung verschiedenster Mobilitätsformen oberste Priorität. Die Errichtung einer Park&Ride-Anlage mit 12 Stellplätzen und einer Bike&Ride-Anlage mit 12 Stellplätzen passt daher perfekt in unsere diesbezügliche Strategie. Es erleichtert den BürgerInnen `mobil zu sein´ und schont gleichzeitig unsere Umwelt!"

ÖBB-Regionalleiter Siegfried Moser: „Es ist mir eine große Freude, heute den neu umgebauten Bahnhof von Scheifling an die Fahrgäste übergeben zu dürfen. Mit der barrierefrei zugänglichen Infrastruktur, wird der Zugang zur Bahn wesentlich erleichtert. Zusätzlich wurden die Gleise, Weichen und Oberleitungen erneuert und damit ist auch dieser Streckenabschnitt auf der Südstrecke zukunftsfit."

Bürgermeister Gottfried Reif: „Bahnhöfe sind das Aushängeschild eines Ortes, sie prägen das Bild, das Ankommende sich machen. Ein Ort der etwas auf sich hält braucht einen modernen Bahnhof, der bestens ausgestattet und barrierefrei zugänglich ist."

Bauarbeiten im Detail

Rund 9,9 Mio. Euro investierten die ÖBB im Auftrag des Infrastrukturministeriums zwischen April 2017 und Juni 2018 in dieses Projekt. Der Bahnhof Scheifling ist eine Schnittstelle zwischen dem Individualverkehr, Bussen und der Bahn und wurde aus diesem Grund völlig neu gestaltet. Das Herzstück stellt ein 160 m langer Inselbahnsteig dar, der mit Liften und einem taktilen (also ertastbaren) Blindenleitsystem ausgestattet wurde. Rund 40 m lang ist das neue Bahnsteigdach. Neu gestaltet wurden auch sämtliche Beleuchtungen im gesamten Bahnhofsbereich. Damit die Umsteigewege so kurz wie möglich gehalten werden können, verfügt der neue Bahnhof von Scheifling zusätzlich über eine Park&Ride-Anlage mit 12 Stellplätzen für den Individualverkehr und eigenen Fahrradabstellplätzen. Im gesamten Bahnhofsbereich wurden darüber hinaus sämtliche Gleisanlagen, Weichen und Oberleitungen an den modernsten Stand der Technik angepasst.

Die ÖBB investieren heuer in der Steiermark rund 408 Mio. Euro in die Erneuerung und in den Neubau der Infrastrukturanlagen und sind damit einer der größten Investoren im Land. Bis 2023 fließen im Auftrag des Bundes rund 2,76 Mrd. Euro um moderne Schieneninfrastrukturen zu errichten und bestehende weiter zu verbessern.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragehinweis:

Ing. Christoph Posch

Pressesprecher Steiermark, Kärnten, Osttirol und Südburgenland

ÖBB-Holding AG

Tel.:     +43 (0) 664 6170021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).