Link zur Startseite

Sportlich & heiter: Rund 200 österreichische BerufsschülerInnen nahmen an den Bundessommerspielen in Schielleiten teil

Bundessommerspiele der Berufschulen 2018 © Land Stmk
Bundessommerspiele der Berufschulen 2018
© Land Stmk
Bundessommerspiele der Berufschulen 2018 © Land Stmk
Bundessommerspiele der Berufschulen 2018
© Land Stmk
Bundessommerspiele der Berufschulen 2018 © Land Stmk
Bundessommerspiele der Berufschulen 2018
© Land Stmk

Es wurde viel geschwitzt und geschnauft - aber wohl noch mehr gelacht: Als großer Erfolg erwiesen sich die Bundessommerspiele der BerufsschülerInnen diese Woche in Schielleiten. Sportler waren beim Kleinfeld-Fußball und Beach-Volleyball gefragt, bei anderen Bewerben Geschicklichkeit und Gewitztheit. Am Mittwochabend gingen die Spiel mit der großen Siegerehrung zu Ende.

An die 200 SchülerInnen aus Berufsschulen in allen neun Bundesländern und aus Südtirol nahmen an den Bundessommerspielen vom 11. bis 13. Juni in Schloss Schielleiten teil. Und maßen sich dabei nicht nur in sportlichen Matches, sondern auch in Fun-Bewerben. Denn neben Kleinfeld-Fußball und Beach-Volleyball standen auch die „Steirergames" auf dem Programm, an die die TeilnehmerInnen am besten mit viel Humor herangingen: „Steirergolf" (Gummistiefelzielweitwurf, Wasserzielspritzen, Traktorreifen stürzen, Bierfass tragen. War das geschafft, wartete auf die SchülerInnen noch eine besondere Aufgabe: Es galt, in Teams ein Floß zu bauen und sich damit auf's Wasser zu wagen...

„Es freut mich, dass alle mit so viel Begeisterung dabei waren", leitete die steirische Bildungslandesrätin Ursula Lackner die Siegerehrung ein. „Nicht nur, weil die Bundessommerspiele vom Spaß am Lösen der Herausforderungen leben, sondern auch, weil die Jugendlichen dabei Teamfähigkeit beweisen - etwas, was ihnen im künftigen Berufsleben sehr helfen wird."

Auch wenn bei alledem der Spaß im Mittelpunkt stand, wurde dennoch ehrgeizig gekämpft. Als Gesamtsieger ging das Bundesland Oberösterreich hervor.

Die Sieger in den einzelnen Disziplinen:

  • Fußball: Niederösterreich
  • Beachvolleyball: Südtirol
  • Bogenschießen: Teamwertung: Burgenland, Einzelwertung: Elias Schuler (Südtirol)
  • Steirergames: Oberösterreich
  • Klettern: Salzburg

Organisiert wurden die Bundessommerspiele von der Fachabteilung Berufsbildendes Schulwesen der Abteilung 6 (Bildung und Gesellschaft) des Landes Steiermark mit Unterstützung der Landesberufsschulen 7 und 8 in Graz, der LBS Bad Gleichenberg und der Landwirtschaftlichen Berufsschule für Gartenbau Großwilfersdorf.
 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).