Link zur Startseite

L 212 bei Gnas ab Montag für drei Wochen gesperrt

Über fünf Kilometer der L 212 werden saniert. © A16
Über fünf Kilometer der L 212 werden saniert.
© A16

Seit rund zwei Monaten läuft nun die Sanierung auf der L 212, Höllgrundstraße, im Raum Gnas (vom „Kratzlwirt" bis Obergnas). Und es läuft alles nach Plan, wie Verkehrslandesrat Anton Lang bestätigt: „Der gesamte Sanierungsabschnitt erstreckt sich von km 2,000 bis km 7,800. Primär wurde bis jetzt die Sanierung der Ottersbach- und der Wörthbachbrücke vorangetrieben. Doch ab Montag, den 23. Juli, wird die Fahrbahn in Angriff genommen und dafür wird der Abschnitt für voraussichtlich drei Wochen, also bis 10. August, gesperrt. In Summe fließen 1,1 Millionen Euro in dieses Vorhaben."

Die Sanierung der 62 Jahre alten und nicht ganz sechs Meter langen Ottersbachbrücke bei km 2,646 umfasst im Wesentlichen die Verlegung einer Drainage an beiden Widerlagerrückseiten, die Betoninstandsetzung an der Tragwerksunterseite und eine Fahrbahnerneuerung.

An der ebenfalls 62 Jahre alten und fünf Meter langen Wörthbachbrücke bei km 5,770 werden unter anderem Fahrbahnbelag und Tragwerksabdichtung erneuert, an der Tragwerksunterseite erfolgt ebenso eine Betonsanierung.

„Während der Totalsperre wird nun ab Montag der gesamte Asphalt abgefräst, danach wird der bestehende Unterbau durch eine 30 Zentimeter starke Zementstabilisierung neu hergestellt. Dann kann mit der Asphaltierung einer neun Zentimeter starken Trag- und einer drei Zentimeter starken Deckschicht begonnen werden", so Projektleiter Johannes Pichler von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

Die beschilderte Umleitung erfolgt über die L 211 (Gnaserstraße) und die L 216 (Paldauerstraße). Die endgültige Fertigstellung ist dann für Ende September geplant.

20. Juli 2018

Externe Verknüpfung weitere Baustellen

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).