Link zur Startseite

Tag der Kinderrechte: Bühne frei für die Rechte der Kinder

Projektpräsentation in der Volksschule Graz-St. Veit im Rahmen der "KinderrechteWoche 2018"

Zahlreiche politische Vertreterinnen und Vertreter waren heute zu Besuch in der Volksschule Graz-St. Veit 
Zahlreiche politische Vertreterinnen und Vertreter waren heute zu Besuch in der Volksschule Graz-St. Veit
Die Schülerinnen und Schüler freuten sich über den hohen Besuch in ihrer Schule © Fotos: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Die Schülerinnen und Schüler freuten sich über den hohen Besuch in ihrer Schule
© Fotos: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (19. November 2018).- In der Steiermark dreht sich dieser Tage alles um die Rechte der Kinder. Heute Vormittag (19.11.2018) wurden in der Volksschule Graz-St. Veit von den Schülerinnen und Schülern und ihrer Religionspädagogin Gerlinde Praher die im Rahmen des Kooperatonsprojektes mit der Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark entstandenen Kinderrechte-Podcasts und die Broschüre „Kinder haben Rechte! Ermutigungen von Kindern für Kinder" präsentiert. Neben Jugendlandesrätin Ursula Lackner, Stadtrat Kurt Hohensinner und Kinder- und Jugendanwältin Denise Schiffrer-Barac konnte Direktorin Elke Reisinger auch Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß begrüßen. „Kinderbeteiligung ist ein Recht, das in der österreichischen Bundesverfassung verankert ist und es ist wichtig, dass Kinder zum Beispiel beim Bau einer neuen Schule mitreden können", so Ursula Lackner. Stadtrat Kurt Hohensinner ergänzte: „Meine Rathaustür steht euch immer offen." 

Im Anschluss an die Präsentation waren alle Ehrengäste zu einer Kinderrechte-Sitzung eingeladen. BM Juliane Bogner-Strauß gewährte den Kindern einen kurzen Einblick in das Familienressort und betonte: „Wir sorgen dafür, dass eure Eltern mit der Familienbeihilfe und dem Familienbonus plus finanziell unterstützt werden. Sei es für Schulsachen oder auch neue Schuhe". Kija-Anwältin Denise Schiffrer-Barac wies darauf hin: „Wenn ihr Hilfe und Unterstützung braucht, könnt ihr euch jederzeit bei der kija-Steiermark melden. Wir suchen mit euch gemeinsam eine Lösung." Das Kinderrechte-Projekt in der Volksschule Graz-St. Veit hat Modellcharakter und die Podcasts können gerne auf der Website Externe Verknüpfung www.schaefchenradio.at angehört werden.

Podcasts und Broschüre beziehungsweise die Entstehungsgeschichte werden ab 23. November als Rahmenaustellung zu „Janusz Korczak, Vater der Kinderrechte" in der Jugendgalerie im Grazer Rathaus präsentiert.

Am morgigen internationalen Tag der Kinderrechte folgt die Premiere des Films „Recht auf RECHT! 10 zentrale Jugendrechte im Fokus" im Cineplexx und im Museumsturm in Leoben. Über 250 Jugendliche und Erwachsene haben sich bereits dazu angemeldet. Der Film ist das Ergebnis einer guten Zusammenarbeit von Jugendkoordinatorin Tanja Streibl, Filmemacher Rowin Höfer und der Theatergruppe „The LEctors" mit Jugendlichen aus der Region Leoben und stellt in beeindruckender Weise die zentralen Rechte von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt.

Die bereits dritte Kinderrechtewoche dauert noch bis einschließlich 26. November. Einen Überblick über die noch geplanten Veranstaltungen bietet die Website Externe Verknüpfung www.kinderrechtewoche.at. Für Rückfragen steht Ihnen die Kinder- und Jugendanwältin Denise Schiffrer-Barac unter 0676/ 86 66 4892 gerne zur Verfügung. 

Graz, am 19. November 2018

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 . Graz - Hofgasse 16 . DVR 0087122
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).