Link zur Startseite

Projektpräsentation: NEFI – New Energy for Industry

Die Steiermark auf dem Weg zur Vorzeigeregion für Energieinnovationen

Präsentierten heute Vormittag gemeinsam im Medienzentrum Steiermark das NEFI-Projekt:  Rektor Wilfried Eichlseder und Thomas Kienberger, LR Barbara Eibinger-Miedl sowie LR Anton Lang (v.l.) © Foto: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei
Präsentierten heute Vormittag gemeinsam im Medienzentrum Steiermark das NEFI-Projekt: Rektor Wilfried Eichlseder und Thomas Kienberger, LR Barbara Eibinger-Miedl sowie LR Anton Lang (v.l.)
© Foto: steiermark.at/Streibl; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (12. Februar 2019).- Mit dem Projekt „NEFI - New Energy for Industry" positioniert sich die Steiermark - gemeinsam mit Oberösterreich - als Vorzeigeregion für Energieinnovationen. Ziel sind leistungsfähige Industriestandorte möglichst ohne CO2-Emissionen. In den nächsten acht Jahren bündelt „NEFI", bestehend aus einem Konsortium von AIT (Austrian Institute of Technology), der Montanuniversität Leoben, dem oberösterreichischen Energiesparverband und der oberösterreichischen Wirtschaftsagentur „Business Upper Austria", dafür heimische Innovationskraft.Der Großteil der über 80 an „NEFI" beteiligten Unternehmen kommt aus Oberösterreich und der Steiermark. Damit werden die beiden Bundesländer und Österreich insgesamt zum internationalen Leuchtturm für Energietechnologie von morgen. Die wissenschaftliche Projektleitung liegt bei der Montanuniversität Leoben.

Die beiden Landesräte Barbara Eibinger-Miedl und Anton Lang präsentierten heute Vormittag gemeinsam mit Rektor Wilfried Eichlseder und Thomas Kienberger von der Montanuniversität Leoben das Vorzeigeprojekt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Externe Verknüpfung Presseaussendung.

Für Rückfragen steht Erhard Skupa von der Montanuniversität Leoben unter 0664/80 898 7220 gerne zur Verfügung.

Graz, am 12. Februar 2019

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Sabine Jammernegg unter Tel.: +43 (316) 877-2999, bzw. Mobil: +43 (676) 86662999 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: sabine.jammernegg@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).