Link zur Startseite

50 MILLIONEN FÜR DEN HOCHWASSERSCHUTZ

Presseinformation vom 28.02.2019

Hochwasser in der Gemeinde Gasen © Freiwillige Feuerwehr Gasen
Hochwasser in der Gemeinde Gasen
© Freiwillige Feuerwehr Gasen

Die Zahl der Naturkatastrophen nahm in Folge des Klimawandels in den letzten Jahren steiermarkweit massiv zu. Das tragische und verheerende Hochwasser im vergangenen Jahr in der Gemeinde Gasen sowie die enormen Schneemassen im heurigen Winter sind mehr als nur Beleg für den voranschreitenden Klimawandel. Der Ausbau einer effizienten Schutzinfrastruktur ist mittlerweile nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter zunehmend mehr ein dringendes Erfordernis.

Die heute beschlossenen Landesmittel aus dem Lebensressort von Landesrat Johann Seitinger lösen Gesamtinvestitionen in der Höhe von rund 50 Millionen Euro aus. Diese teilen sich zu zwei Drittel in Investitionen im Bereich Hochwasserschutz und zu einem Drittel in Maßnahmen im Bereich der Wildbach- und Lawinenverbauung. In der gesamten Steiermark werden mit diesen Mitteln noch heuer zahlreiche Projekte sukzessive zur Umsetzung gebracht.

„Der Klimawandel ist schon längst kein Szenario der fernen Zukunft mehr, sondern knallharte Realität, dessen Auswirkungen wir Jahr für Jahr leidvoll ertragen müssen. Daher liegt es in unserer Verantwortung die Umsetzung der bestmöglichen Schutzinfrastruktur für die Menschen in den steirischen Regionen konsequent voranzutreiben", bekräftigt Landesrat Johann Seitinger die steigende Bedeutung des Hochwasserschutzes in Erinnerung an die leider immer wieder auftretenden Naturkatastrophen der jüngsten Vergangenheit. Zusätzlich zu den Investitionsmaßnahmen werden insbesondere im Bereich der Raumordnung, der Bewusstseinsbildung und hochmoderner Warnsysteme Mittel eingesetzt. Die größten präventiven Maßnahmen sind jedoch konsequente Klimaschutzmaßnahmen in den verschiedensten Bereichen von der Mobilität bis zum Wohnbau und sonstigen Emittenten.


 


Michael Riegelnegg, MA, Pressesprecher, Büro Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger, Tel. 0316-877 2638
Mobil: 0676/86662638, Mail: michael.riegelnegg@stmk.gv.at, Externe Verknüpfung www.lebensressort.steiermark.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).