Link zur Startseite

Steirische Reparaturprämie: Budget erschöpft

Presseinformation vom 26.04.2019

Bis 1. Mai ist noch Zeit, Reparaturen durchführen zu lassen. Land Steiermark prüft Weiterführung mit Unterstützung des Bundes.

Logo der Reparaturprämie © .
Logo der Reparaturprämie
© .

Im Rahmen des Pilotprojekts „Reparaturprämie Steiermark" konnte die Lebensdauer von mehr als 1.000 Geräten in der Steiermark verlängert und damit ein wesentlicher Beitrag zur Ressourcenschonung und zur Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft geleistet werden. Damit einhergehend wurde eine große Menge von Daten erhoben, die nun einer Evaluierung zugeführt werden soll, um exakte Wirkungsoptimierungen ableiten zu können.

Reparaturen: Durchführung bis 1. Mai

Förderungsberechtigte Reparaturen müssen bis 1. Mai 2019 in Auftrag gegeben worden sein und diese Rechnungen bis spätestens 1. Juni 2019 bei der förderungsabwickelnden Stelle (Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 14, Referat für Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit) eingereicht werden.  „Es freut mich sehr, dass es mit dieser Unterstützung gelungen ist, so vielen Geräten, die ansonsten im Müll gelandet wären, eine längere Lebensdauer zu verschaffen. Die Zahl der Elektrogeräte in den österreichischen Haushalten wird allerdings auf bis zu 27 Millionen geschätzt - im Schadensfall sollte immer zunächst die Reparatur geprüft werden. Daher haben wir uns entschieden, dieses Thema im Rahmen der bevorstehenden Landesumweltreferentenkonferenz unter Vorsitz des Landes Steiermark auch mit den übrigen Bundesländern und der Ministerin zu besprechen, um eine bundeseinheitliche Regelung für ganz Österreich auszuloten", resümiert Nachhaltigkeitslandesrat Johann Seitinger.

Land Steiermark prüft Weiterführung

Im Rahmen der Evaluierung sollen auch dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) die erhobenen Daten und die gesammelten Erfahrungen zur Verfügung gestellt werden, sodass auf dieser Basis ein gesamtheitliches Modell entworfen werden kann. Umfassende Informationen zur „Reparaturprämie Steiermark" finden Sie auch auf Externe Verknüpfung www.abfallwirtschaft.steiermark.at/reparaturpraemie.

 


 


Michael Riegelnegg, MA, Pressesprecher, Büro Landesrat Ök.-Rat Johann Seitinger, Tel. 0316-877 2638
Mobil: 0676/86662638, Mail: michael.riegelnegg@stmk.gv.at, Externe Verknüpfung http://www.lebensressort.steiermark.at/

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).