Link zur Startseite

Basketball Akademie Steiermark mit Sitz in Kapfenberg offiziell eröffnet

Basketball-Akademie © bbas
Basketball-Akademie
© bbas

Nach monatelanger Vorarbeit gab es heute bei der offiziellen Pressekonferenz in Kapfenberg durchwegs strahlende Gesichter - Landesrat Anton Lang gab den offiziellen Startschuss per 1. Juli, damit entstehen für die steirischen Basketballtalente neue Möglichkeiten: „Es freut mich besonders, heute hier diese Lösung präsentieren zu dürfen - wir sind ja im Basketball die österreichische Nummer 1 sowohl bei den Damen mit UBI Graz wie auch bei den Männern mit den Kapfenberg Bulls. Mit der Basketball Akademie Steiermark in Kapfenberg und Graz werden wir uns nun in den kommenden Jahren noch spezifischer um die Entwicklung der steirischen Talente kümmern. Ganz besonders ist natürlich, dass hier im Basketball nun alle an einem Strang ziehen - der Verband, die Vereine, die Städte und natürlich auch das Sportland Steiermark!"

Hausherr Bürgermeister Fritz Kratzer ebenfalls hoch erfreut: "Wir arbeiten in Kapfenberg ja schon seit drei Generationen in der Spielerausbildung auf hohem Niveau und haben eine Reihe von Nationalspielern aus unseren Reihen. Es ehrt uns sehr, dass Kapfenberg als Sitz der Basketball Akademie Steiermark ausgewählt wurde - in Kooperation mit der Stadt Graz werden hier völlig neue Akzente gesetzt. Besonders freut es mich, dass ein hochkompetentes Trainerteam für unsere Jugendlichen im Einsatz ist."

Als Vertreter des neuen Akademie Vereines waren Theresa Petricevic (UBI Graz), Oliver Freund vom steirischen Basketballverband, Mike Zaunschirm(UBSC Graz) sowie Clemens Ludwar von den Bulls anwesend. Oliver Freund: "Wir haben für das kommende Schuljahr 54 Anmeldungen, insgesamt von sechs steirischen Vereinen. Es ist wichtig zu betonen, dass die SpielerInnen nicht zu einem bestimmten Verein wechseln müssen, sondern bei ihrem Stammverein bleiben können. Es wird keinerlei Abwerbungen zwischen den Vereinen geben, das ist uns wichtig."

Mike Zaunschirm beschreibt die Situation am Standort Graz: "Wir haben als Partner das BORG Monsbergergasse, bieten aber zum Start auch individuelle Lösungen mit anderen Schulen an. Das Frühtraining findet im Sportpark Hüttenbrennergasse statt. Für den Basketballsport in Graz ist heute ein großer Tag!"

Für alle Anfragen zum Standort Graz steht Mike Zaunschirm zur Verfügung:

Tel.: 0664 3364 190, Mail: info@bbas.at

Akademiekoordinator Michael Schrittwieser stellte das Trainerteam vor - gesamt sind 4 TrainerInnen beschäftigt:

In Graz steht ab sofort Edvina Tankic für den Mädchenbereich der Akademie zur Verfügung. Sie war lange Jahre, unter anderem als Nationaltrainerin in Bosnien tätig, verfügt über einen Studienabschluss in Sportwissenschaften und die höchstmögliche Trainerausbildung. Für den männlichen Bereich wird mit Edvin Brkic ein langjähriger erfolgreicher Nachwuchstrainer engagiert, er absolviert zur Zeit ebenfalls die höchstmögliche Trainerausbildung.

Ansprechpartner in Kapfenberg bleibt Sascha Sander (0664 451 4709, mail: info@bbas.at), der heuer als einziger Österreicher die höchstmögliche Trainerausbildung des europäischen Verbandes absolviert. Auch er ist seit vielen Jahren erfolgreich im Nachwuchsbereich tätig.

Dann wurde noch ein absoluter Experte präsentiert - mit Dr. Ante Perica ist ab August der bisherige Bundessportkoordinator des österreichischen Verbandes als Akademietrainer am Sitz in Kapfenberg tätig. Er wird zudem im Rahmen des „coach the coaches"-Projekt die interne Trainer Aus- und Weiterbildung der Basketball Akademie Steiermark führen.

Michael Schrittwieser: "Dass wir Ante Perica für diesen job gewinnen konnten ist eine Top Sensation. Was die Ausbildung junger SpielerInnen betrifft, ist er ein international anerkannter Experte. Für den steirischen Basketball und die Akademie ist das ein Glücksfall. Auch unsere anderen coaches werden von seiner Erfahrung in hohem Umfang profitieren!"

Mit dem Ziel NationalspielerInnen für alle Altersstufen zu entwickeln, startet die Basketball Akademie Steiermark in ihre erste Saison. Natürlich werden auch BewerberInnen aus dem gesamten Bundesgebiet aufgenommen!

Schritt für Schritt wollen die Verantwortlichen im Sportland Steiermark eine Basketball Ausbildungsstätte entwickeln, die internationalen Kriterien genügt und die perfekte duale Ausbildung Schule & Sport ermöglicht.

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).