Link zur Startseite

Ab Freitag wird die L 314 in Stainz gesperrt

In Stainz werden rund 450.000 € investiert. © A16
In Stainz werden rund 450.000 € investiert.
© A16
Dieser Durchlass wird abgetragen und durch eine Verrohrung ersetzt. © A16
Dieser Durchlass wird abgetragen und durch eine Verrohrung ersetzt.
© A16

Vor knapp über einer Woche wurde die Baustelle eingerichtet und mit ersten Arbeiten wie dem Abfräsen der Fahrbahn begonnen. Ab kommenden Freitag, den 18. Oktober, starten nun auf der L 314, Schilcherweinstraße, in Stainz die Hauptarbeiten. „Saniert werden exakt 1,9 Kilometer Fahrbahn inklusive Gehsteige. Bis einschließlich 4. November ist die L 314 ausgenommen an den drei Wochenenden gesperrt, die Umleitung erfolgt kleinräumig über Gemeindestraßen. An den Gesamtkosten von 450.000 Euro beteiligt sich die Marktgemeinde mit 35.000 Euro", so Verkehrslandesrat Anton Lang.

Der Abschnitt zwischen km 13,400 und km 15,300 wird nach den Fräsarbeiten mittels Zementstabilisierung und neuen Asphaltschichten mit einer Gesamtstärke von zwölf Zentimeter saniert. Projektleiter Ernst Mayer von der A16, Verkehr und Landeshochbau: „Von den bestehenden Gehsteigen werden in Summe 195 Meter saniert. Zudem wird ein Durchlass abgetragen und durch eine Verrohrung ersetzt. Und die bestehende Busbucht bei km 14,840 wird in eine Randhaltestelle umgebaut."

Nach der Totalsperre erfolgen dann für eine Woche noch Restarbeiten, die den Verkehr nicht mehr wesentlich behindern sollten.

16. Oktober 2019

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).