Link zur Startseite

Voitsberg: Sanierung geht dann ab 7. Jänner ins Finale

Die Montage der Paneele schreitet zügig voran. © A16
Die Montage der Paneele schreitet zügig voran.
© A16

Mit 20. März 2018 wurde die erste halbseitige Sperre im Zuge der Sanierung des Umfahrungstunnels aktiv, ab kommenden Donnerstag kehrt in Voitsberg „Weihnachtsruhe" ein. „Wie auf all‘ unseren Großbaustellen gehen auch in Voitsberg die bauausführenden Firmen in den wohlverdienten Urlaub. Doch ab 7. Jänner geht es dann ins Finale, bis spätestens Ende Mai sollte dann der Tunnel in neuem Glanz ungehindert befahrbar sein", berichtet der alte und neue Landesverkehrsreferent Anton Lang.

Ab 19. Dezember wird die Unterflurtrasse Richtung Köflach für den Schwerverkehr über 7,5 t wieder geöffnet. „Dann bleibt der Tunnel durchgehend bis 7. Jänner Richtung Köflach auch für den Schwerverkehr offen, die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt dann 50 km/h. Mit der Öffnung konnten wir den Hauptplatz immens entlasten", so Projektleiter Jakob Kogler-Sobl von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

Im nächsten Jahr werden dann noch die Montagearbeiten der Paneele und des Lärmschutzes abgeschlossen, die Betriebstechnik wird fertiggestellt und dann erfolgt der umfassende Probebetrieb.

18. Dezember 2019

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).