Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

Dr.in Juliane Bogner-Strauß

Landesrätin

Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege

Dr.<sup>in</sup> Juliane Bogner-Strauß © Jakob Glaser
Dr.in Juliane Bogner-Strauß
© Jakob Glaser

A-8010 Graz, Landhaus


Tel.: 0316/877 - 3149


juliane.bogner-strauss@stmk.gv.at

Externe Verknüpfung http://www.bogner-strauss.steiermark.at

Persönliche Daten

  • Geboren am 3. November 1971
  • Verheiratet und drei Kinder

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Volksschule Gamlitz, 1978 bis 1982
  • Gymnasium der Ursulinen Graz, 1982 bis 1990
  • Diplomstudium (ohne Lehramt) Chemie, 1992 bis 1999
  • Doktoratsstudium Chemie, 1999 bis 2002
  • Habilitation Molekularbiologie und Genomik (Venia Docendi), 2008
  • "Postdoctoral Fellow" im Bereich Biochemie, Universität Graz, 2003 bis 2005
  • Assistenzprofessorin im Bereich Bioinformatik, TU Graz, 2005 bis 2010
  • Assoziierte Professorin und stellvertretende Institutsleiterin im Bereich Genomik und Bioinformatik, TU Graz, 2010 bis 2013
  • Assoziierte Professorin am Institut für Biochemie, TU Graz, 2014 bis 2017
  • Stellvertretende Institutsleiterin, Institut für Biochemie, 2016 bis 2017

Politische Mandate und Funktionen

  • Seit 19. Dezember 2019 Mitglied der Steirischen Landesregierung zuständig für das Ressort Bildung, Gesellschaft, Gesundheit und Pflege
  • Abgeordnete zum Nationalrat (XXVI.-XXVII. GP), ÖVP 5. Juni 2019 bis 18. Dezember 2019
  • Abgeordnete zum Nationalrat (XXVI. GP), ÖVP 9. November 2017 bis 22. Jänner 2018
  • Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend im Bundeskanzleramt, 8. Jänner 2018 bis 28. Mai 2019
  • Bundesministerin für Familien und Jugend, 18. Dezember 2017 bis 8. Jänner 2018
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der ÖVP seit 10. November 2018
  • Bundesleiterin der ÖVP Frauen seit 10. November 2018
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).