Link zur Startseite

Fahrbahn- und Brückensanierung auf der B 73

Im Zuge des Bauvorhabens werden auch zwei Brücken saniert. © A16
Im Zuge des Bauvorhabens werden auch zwei Brücken saniert.
© A16

Bis voraussichtlich Mitte Juli haben auf der B 73, der Kirchbacher Straße, nun die Baufahrzeuge das Sagen. Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „Es ist ein sehr umfassendes Bauvorhaben, bei dem unter strengster Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen insgesamt rund drei Kilometer Fahrbahn und zwei Brücken saniert werden. In Summe sind 1,5 Millionen Euro reserviert, die Gemeinde Gössendorf beteiligt sich mit in etwa 80.000 Euro."

Das Bauvorhaben ist in zwei Abschnitte geteilt, wobei sich Abschnitt 1 von km 5,000 (Kreisverkehr Südgürtel) bis km 5,470 (Tischlerei Grübler) erstreckt. „Hier werden die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten in der Nacht zwischen 20 Uhr und 6 Uhr durchgeführt, womit tagsüber alle Fahrspuren zur Verfügung stehen. Die Entwässerungs- und Gehsteigsanierungen erfolgen am Tag", weiß Bauaufsicht Günter Strobl von der Baubezirksleitung Steirischer Zentralraum.

Abschnitt 2 befindet sich zwischen km 6,700 (Stadtgrenze) und km 9,300 (Fa. Krisper).

In beiden Abschnitten erfolgt die Fahrbahnsanierung im Wesentlichen durch die Erneuerung der Trag- und Deckschichten in einer Stärke von rund 13 Zentimeter. Das gewonnene Fräsmaterial wird bei der Sanierung von einem Fahrbahnkilometer auf der L 372 (St.-Ulrich-Straße) wiederverwendet.

Zusätzlich saniert werden die 25 Jahre alte Raababachbrücke (km 7,622) und die 48 Jahre alte Grambachbrücke (km 8,437 Noch vor Weihnachten letzten Jahres wurden eine Druckknopfampel und eine Bushaltestelle bei km 6,725 gänzlich neu errichtet.
In den jeweiligen Sanierungsabschnitten kommt es zu halbseitigen Sperren, der Verkehr wird mittels Posten geregelt.

17. April 2020

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).