Link zur Startseite

Brigitte Scherz-Schaar wird mit 1. Juni 2020 Landesamtsdirektorin

Einstimmiger Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung

Ab 1. Juni neue Landesamtsdirektorin: Brigitte Scherz-Schaar © Bild: Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Ab 1. Juni neue Landesamtsdirektorin: Brigitte Scherz-Schaar
© Bild: Land Steiermark; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Wolfgang Wlattnig wird neuer stellvertretender Landesamtsdirektor © Foto Furgler
Wolfgang Wlattnig wird neuer stellvertretender Landesamtsdirektor
© Foto Furgler

Graz, am 23. April 2020.- Auf Antrag von Personallandesrat Christopher Drexler hat die Steiermärkische Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung (23.04.2020) einstimmig die Bestellung von Brigitte Scherz-Schaar zur Landesamtsdirektorin beschlossen. Sie übernimmt die Funktion mit 1. Juni 2020 von Landesamtsdirektor Helmut Hirt, der mit diesem Datum in den Ruhestand übertreten wird. Hirt hat die Funktion des Landesamtsdirektors seit 1. Jänner 2010 inne.

Scherz-Schaar ist seit 5. Juli 2013 Landesamtsdirektor-Stellvertreterin. In dieser Funktion wird ihr Wolfgang Wlattnig nachfolgen, der weiterhin die Abteilung Gemeinden, Wahlen und ländlicher Wegebau im Amt der Steiermärkischen Landesregierung leitet.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer erklärt: „Mit Brigitte Scherz-Schaar und Wolfgang Wlattnig führen mit 1. Juni zwei absolute Top-Beamte der Steiermark die Landesamtsdirektion. Ich wünsche ihnen alles Gute für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit. Sie stehen damit auf Beamtenebene an der Spitze der Landesverwaltung und üben eine entscheidende Koordinationsfunktion aus. Helmut Hirt möchte ich schon jetzt für seine jahrlange, verdienstvolle und stets von höchster Kompetenz getragene Arbeit für die Steiermark danken.“ Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang betont: „Brigitte Scherz-Schaar hat sowohl bei der Leitung eines Landeshauptmann-Büros als auch als stellvertretende Leiterin der Landesamtsdirektion gezeigt, dass sie eine profunde Kennerin der Abläufe innerhalb des Landesdienstes ist. Unermüdlicher Fleiß, großartiges Engagement, höchstes Fachwissen und menschliche Führungsqualität zeichnen die künftige Landesamtsdirektorin aus. Gemeinsam mit dem höchst kompetenten Wolfgang Wlattnig ist dafür gesorgt, dass die Führung der Landesamtsdirektion auch künftig in besten Händen liegt. Dem scheidenden Landesamtsdirektor Helmut Hirt danke ich für dessen großartigen Einsatz im Interesse des Landes und wünsche ich für den bevorstehenden Lebensabschnitt alles Gute“, so Lang.

Personallandesrat Christopher Drexler: „Die Landesamtsdirektion ist für alle Angelegenheiten des inneren Dienstes zuständig und damit zentraler Ansprechpartner für die Dienststellen der Landesverwaltung. Ihr kommt damit nicht nur eine entscheidende Rolle für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Landesdienst zu, sondern eine ganz besondere organisatorische Verantwortung für eine starke Landesverwaltung im Dienste aller Steirerinnen und Steirer. Ich danke Helmut Hirt, dass er diese Tätigkeit seit über zehn Jahren vorbildlich erfüllt. Brigitte Scherz-Schaar wünsche ich alles Gute und viel Erfolg für ihre Tätigkeit als Landesamtsdirektorin und Wolfgang Wlattnig für seine Funktion des Landeamtsdirektor-Stellvertreters!“

Zu den Personen:
Frau Hofrätin Mag. Scherz-Schaar, Jahrgang 1966, hat das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz 1991 abgeschlossen. Nach der Gerichtspraxis arbeitete sie mehrere Jahre im damaligen Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten/Abteilung für Europäische Integration und war von 1993 bis 1994 Attache für Bildungs- und Kulturfragen an der ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union. 1996 trat sie in den steirischen Landesdienst ein und wurde 1999 in ein öffentlich-rechtliches Dienstverhältnis übernommen. Sie arbeitete im Büro des damaligen LH-Stellvertreters Peter Schachner-Blazizek, im Wirtschaftsressort des Landes (Leiterin des Referates für Qualifizierung und Beschäftigung) und wurde 2006 zur Leiterin des Büros von LH Franz Voves ernannt. 2013 wurde sie zur LAD-Stellvertreterin und 2015 zur Leiterin der Stabsstelle Verwaltungsreform, Innovation und strategisches Projektmanagement in der Landesamtsdirektion bestellt. Beide Funktionen übt sie bis dato aus.

Herr Hofrat Mag. Wolfgang Wlattnig, ebenfalls Jahrgang 1966, hat 1992 das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz abgeschlossen. Er wurde 1993 in den Landesdienst aufgenommen und war danach in Bezirkshauptmannschaften in der Obersteiermark als Verwaltungsjurist tätig. 1995 wurde er in ein öffentlich-rechtliches Dienstverhältnis übernommen. 1996 wurde er in den ÖVP-Landtagsklub versetzt. Ab 2002 arbeitete er im Büro der damaligen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic, von 2003 bis 2005 als Leiter des LH-Büros. Danach wechselte er in das Büro des damaligen LH-Stellvertreters Hermann Schützenhöfer. 2012 wurde er zum Leiter der ehemaligen Fachabteilung und 2015 zum Leiter der Abteilung 7 Gemeinden, Wahlen und ländlicher Wegebau ernannt. Seit 2013 ist er als ständiger Vertreter des Landeshauptmannes als Landeswahlleiter für Wahlen bestellt. Diese Funktionen übt er bis heute aus.

Die Bestellung der Landesamtsdirektorin/des Landesamtsdirektors und der Stellvertreterin/des Stellvertreters erfolgt auf Basis des Gesetzes über die Einrichtung des Amtes der Landesregierung. Sie werden von der Landesregierung aus dem Kreis der rechtskundigen Bediensteten des Amtes der Landesregierung bestellt.

Graz, am 23. April 2020

Für Rückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204 
 und Fax: +43 (316) 877-3188  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).