Link zur Startseite

Im Raum Semriach wird die B 64 saniert

Im Raum Semriach wird gefräst und asphaltiert.  © A16
Im Raum Semriach wird gefräst und asphaltiert.
© A16

Jede Menge Spurrinnen und tiefe Verdrückungen waren das Schadensbild auf der B 64, Rechbergstraße, zwischen km 39,600 bis km 40,600. Doch das wird nun behoben. „Bis voraussichtlich Anfang Mai wird dieser Kilometer im Raum Semriach um 330.000 Euro saniert. Natürlich unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen wie Abstand oder Mund-Nase-Maske wurden die Fräsarbeiten großteils bereits erledigt, jetzt geht's ans Asphaltieren", sagt Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Der Abschnitt wird im Mittel fünf Zentimeter abgefräst, bei nach wie vor ersichtliche Schadstellen folgen noch einmal fünf Zentimeter. Bauaufsicht Walter Stoiser von der Baubezirksleitung Steirischer Zentralraum: „Danach werden zehn Zentimeter Trag- und drei Zentimeter Deckschicht asphaltiert. Saniert werden außerdem Randleisten, Entwässerung und die bestehende Bushaltestelle."

Der Sanierungsbereich ist bis zur Fertigstellung halbseitig gesperrt, der Verkehr wird durch Ampeln geregelt.

24. April 2020

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).