Link zur Startseite

Verbessertes Busangebot für 3 Regionen

LH-Stv. Anton Lang freut sich über Verbesserungen im öffentlichen Verkehr © Land Steiermark
LH-Stv. Anton Lang freut sich über Verbesserungen im öffentlichen Verkehr
© Land Steiermark

Das neue Busangebot ist Teil des Konzeptes „RegioBus Steiermark", mit dem das Land Steiermark das öffentliche Verkehrsangebot in den Regionen weiterentwickelt. Regionen abseits der Bahn erhalten damit schrittweise die gleiche Anbindungsqualität wie Gemeinden entlang der S-Bahnstrecke. Neben den verbesserten Fahrplänen werden neue Busse - am grünen RegioBus-Design erkennbar - angeschafft, die bereits für neue Technologien vorbereitet sind und damit in Zukunft Fahrplanauskünfte in Echtzeit ermöglichen werden. „Mit dem Start des RegioBus in der Region Ausseerland gehen wir einen nächsten wichtigen Schritt im Ausbau des Busangebotes in der Steiermark. Das Verkehrsressort des Landes Steiermark arbeitet Tag für Tag daran, das öffentliche Verkehrsangebot für alle Steirerinnen und Steirer Schritt für Schritt zu verbessern. Neben dem Erfolgsprojekt S-Bahn Steiermark, der Umsetzung der Mikro-ÖV-Strategie und dem klaren Bekenntnis des Landes zur Mitfinanzierung des Straßenbahnausbaus in der Landeshauptstadt Graz schaffen wir mit dem RegioBus Qualitätsverbesserungen, durch die der Busverkehr in der Steiermark eine neue Dimension erreicht", so Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

„Ich freue mich sehr, unseren Fahrgästen mit dem neuen Liniennetz im Ausseerland ein verbessertes öffentliches Busangebot bieten zu können. Bus, Bahn und Bim bilden das Rückgrat modernen Mobilität. Daher werden wir das Angebot in den nächsten Jahren weiter ausbauen und die Bedienqualität in den Regionen weiter verbessern. Bis 2023 werden wir mit dem Konzept RegioBus jede Verkehrsregion in der Steiermark neu planen", erklärt Peter Gspaltl, Geschäftsführer Verkehrsverbund Steiermark.

„Der Postbus besitzt langjährige Erfahrung im Fahrgasttransport und ist für viele Menschen in der Region ein verlässlicher Mobilitätspartner. Wir freuen uns daher, dass wir diese Ausschreibungen gewonnen haben und unsere Fahrgäste auch zukünftig sicher und pünktlich an ihr Ziel bringen dürfen", so Alfred Loidl, Regionalmanager ÖBB-Postbus.

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Verkehrsverbundes unter Externe Verknüpfung www.verbundlinie.at/regiobus

Verbesserungen im Ausseerland

  • 6 RegioBusse für die Region
  • 357.000 gefahrene Kilometer pro Jahr
  • Busfahrpläne werden besser auf den Zugverkehr abgestimmt
  • zusätzliche Fahrten werden geboten
  • saisonbedingte Einschränkungen werden teilweise aufgehoben
  • ein neues Kundenbüro steht künftig zur Verfügung

Verbesserungen im Hartberger Oberland

  • 25 RegioBusse für die Region
  • 788.000 gefahrene Kilometer pro Jahr
  • zwischen Rohrbach an der Lafnitz und Hartberg stehen künftig stündlich Verbindungen zur Verfügung
  • zwischen Vorau und Hartberg bzw. zwischen Wenigzell und Hartberg kommt es vor allem in den Ferien zu einer Verbesserung des Angebotes
  • der Bahnhof Rohrbach-Vorau wird zum öffentlichen Verkehrsknoten ausgebaut  - Anschlüsse werden optimiert
  • bessere Anbindung zahlreicher Gemeinden an Hartberg sowie Ausbau der Verbindungen der Gemeinden untereinander
  • zusätzliche Verbindungen zwischen Wenigzell, Pöllau und Kaindorf mit Anschluss von/nach Graz
  • neue Kundenbüros stehen künftig zur Verfügung
     

Verbesserungen im Thermenland

  • 15 RegioBusse für die Region
  • 487.000 gefahrene Kilometer pro Jahr
  • zusätzliche Verbindungen von Bad Waltersdorf nach Kaindorf mit Anschluss von/nach Graz
  • Verbesserte Anbindung der Therme Loipersdorf an Fürstenfeld zur Ferienzeit
  • Verbesserte Anbindung von Neudau, Burgau sowie Rohr bei Hartberg an Fürstenfeld und Hartberg zur Ferienzeit

Verbesserungen im Vulkanland

  • 34 RegioBusse für die Region
  • 1,2 Millionen gefahrene Kilometer pro Jahr
  • neue und durchgehende Verbindung von Feldbach über St. Stefan im Rosental nach Mureck
  • zusätzliche durchgehende Verbindungen zwischen Feldbach und Radkersburg über Bad Gleichenberg
  • neue Verbindung zwischen Bad Gleichenberg und St. Anna am Aigen
  • bessere Anbindung von Gnas an Feldbach
  • neue und direkte Verbindung zwischen Gnas und Mureck
  • neue Kundenbüros stehen künftig zur Verfügung
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).