Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

B 70: In Köflach wird der „Merkur-Kreis“ aus Beton

Der "Merkur-Kreis" in Köflach bekommt eine Betondecke. © A16
Der "Merkur-Kreis" in Köflach bekommt eine Betondecke.
© A16

Das Bauvorhaben umfasst die Sanierung des „Kreisverkehr Merkur" auf der B 70, Packer Straße, von km 38,000 bis km 38,050 in Köflach. Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „Es werden der Kreis selbst sowie die Anbrems- und Beschleunigungszonen auf einer Länge von 30 Meter in Betonbauweise saniert. Ab kommenden Montag, den 7. September, wird eine provisorische Verkehrsführung außerhalb des Kreisverkehrs errichtet, um das 350.000 Euro-Projekt mit möglichst geringen Behinderungen abwickeln zu können."

Die provisorische Verkehrsumleitung wird mindestens sechs Meter breit sein, um den öffentlichen Verkehr ungehindert aufrechtzuerhalten. Das Einkaufszentrum und die Tankstelle sind stets erreichbar. Die dazu notwendigen Arbeiten umfassen unter anderem das Abtragen der Gehsteige, Verkehrsinseln, Betonleitwände und Schüttungen sowie ein Fahrbahnprovisorium.

„Nach Beendigung der Bauarbeiten voraussichtlich Ende Oktober wird die Umleitungsstrecke natürlich wieder abgetragen. Der neue Fahrbahnaufbau wird durch eine 30 Zentimeter starke Zementstabilisierung, einer sechs Zentimeter starken Asphaltschicht und einer 22 Zentimeter starken Betondecke realisiert. Die bestehenden Zufahrten bleiben erhalten und werden ebenso wie sämtliche Einlaufgitter und Schachtabdeckungen angepasst", sagt Projektleiter Georg Neuhold von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

3. September 2020

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).