Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

Neues Buskonzept südwestlich von Graz startet

LH-Stv. Anton Lang mit politischen Vertreterinnen und Vertretern aus der Region © Robert Frankl
LH-Stv. Anton Lang mit politischen Vertreterinnen und Vertretern aus der Region
© Robert Frankl

Von Graz in Richtung Südwesten bleibt im Busverkehr kaum ein Stein auf dem anderen. Zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen wie der Koralmbahnbau mit der Sperre der B 67, die Erweiterung der Bierbaumer Straße oder die bevorstehenden Straßenbahnbauarbeiten in der Grazer Innenstadt machen ein neues Knüpfen des Öffis-Netzes in den Gemeinden der GU 6 notwendig. Start des neuen Buskonzepts ist am 14. September!

Die ab Herbst 2020 anstehenden Verkehrsbehinderungen u. a. durch die teilweise B 67-Sperre sind zum Anlass genommen worden, die Busplanungen für die Gemeinden der GU 6 (Feldkirchen, Kalsdorf, Werndorf, Wundschuh, Premstätten, Seiersberg-Pirka) anzupassen. Wichtige Vorgaben für die Planungen waren, die Buslinien bestmöglich mit Zu- und Abbringerfunktionen von und zur S-Bahn auszustatten sowie bestmöglich staufreie Streckenführungen abseits der vermeintlichen Staubereiche zu finden. „Wir haben bereits im Vorjahr die S-Bahn-Linie S 5 von Spielfeld-Straß nach Graz massiv verdichtet, jetzt ziehen wir mit dem Bus nach. Wir wollen einfach vor dem Start der ganzen Bauarbeiten der Bevölkerung Alternativen zum täglichen Stau bieten", macht Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang ein attraktives Angebot an die vielen PendlerInnen der betroffenen Gemeinden.

Neben deutlichen Angebotsausweitungen im Fahrplan bis hin zu Viertelstundentakt im Nahbereich zu Graz werden begleitend auch kundennahe verkehrsorganisatorische Maßnahmen gesetzt (einheitliche Linienführungen, einheitliche Abfahrtshaltestellen in Graz). Highlights des neuen Angebots sind sicherlich die Viertelstundentakte im Bereich Feldkirchen, die Abendverkehre auf der Linie 600 und 671, die neue Tangentiallinie 635, die Wundschuh halbstündlich an die S-Bahn anbindet oder die Bedienung des S-Bahn-Knotens in Wildon durch die Linie 620. „Die neuen Strecken, Linienführungen und neuen Verknüpfungen ergeben komplett neue, auch raschere Fahrtmöglichkeiten", sagt Landesverkehrsreferent LH-Stv. Lang und rät, sich jedenfalls u. a. auf der Busbahnbim-App über die neuen Fahrpläne zu informieren. „Das Landesverkehrsressort, die sechs GU-Gemeinden und der Verkehrsverbund laden zum Um- und Einsteigen ein!"

600/620 zwischen Werndorf und Graz

  • Einheitliche Abfahrtsposition in Graz ist der Griesplatz.
  • In beiden Richtungen von ca. 07:30 h bis 19:30 h halbstündliche Verbindungen
  • neu letzter Bus ab Graz um 22:57 h
  • Verknüpfung mit der S-Bahn in Wildon (Reisezeitgewinne für St. Georgen)

630 zwischen Fernitz - Kalsdorf via Flughafen nach Puntigam

  • Keine Bedienung mehr bis ins Grazer Zentrum à Ersatz hier ist der Halbstundentakt der RegioBus-Linien 600/620 von/ab Griesplatz!
  • Die Linie 630 bekommt eine neue Linienführung: Fernitz - Kalsdorf - Forst - Flughafen - Feldkirchen - Puntigam
  • von ca.06:00 h bis 18:30 h Halbstundentakt ab Puntigam
  • von ca. 07:00 h bis 19:15 h Halbstundentakt an Puntigam
  • Durch Überlagerung mit den Linien 600/620 viertelstündliche Verbindungen zwischen Puntigam nach Feldkirchen bis Abzweigung Flughafen.
  • Die Verknüpfung zur S-Bahn erfolgt im Knoten Puntigam sowie im Bahnhof Kalsdorf.
  • Zeitlich relevante Flughafenverbindungen, die nicht durch S-Bahn abgedeckt werden, bleiben durchgängige Busverbindungen von/nach Graz (Andreas-Hofer-Platz), täglich Verkehr bis Mitternacht!
  • neu an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen im Stundentakt

632 neue Linie Kalsdorf – Schwarzlsee/IBC

  • Zusätzliche 7 Fahrten je Richtung für Arbeiter/Angestellte mit Verknüpfung zur S-Bahn im Bahnhof Kalsdorf

671/650 zwischen Schwarzlsee/IBC und Graz

  • Neue einheitliche Abfahrtshaltestelle in Graz ist der Andreas-Hofer-Platz.
  • Einheitliche Linienführung beider Linien über Schwarzlsee/IBC - Neuwindorf - Feldkirchen - Rudersdorfer Straße - Puchstraße - Graz
  • Verlängerung aller Busse nach Süden bis Thalerhof (Airbase One) bzw. Frikusweg (zu Schichtzeiten)
  • Verknüpfung zur S-Bahn erfolgt am Bahnhof Feldkirchen-Seiersberg und in Wettmannstätten
  • Verdichtungen stadtauswärts von ca. 06:35h bis 18:35h auf Stundentakt bzw. von 14:35 h bis 19:05 h auf einen
  • Halbstundentakt,stadteinwärts von 05:45 h bis 08:45 h halbstündlich eine Ankunft in Graz
  • neu auf der Linie 671 letzter Bus ab Graz um 21:15 h
  • neu Wochenendverkehr auf der Linie 671 (überlagert an Samstagen: 15 Fahrten je Richtung, an Sonn und -Feiertagen: 6 Fahrten je Richtung)

681/691 zwischen Wundschuh bzw. Dobl nach Premstätten und Graz

  • Einheitliche Abfahrtszeiten in Graz ab Griesplatz
  • Durch Überlagerung der Buslinien 681 nach Wundschuh und 691 nach Dobl können in beide Richtungen von ca. 07:00 h bis 19:00 h mindestens stündliche Fahrten angeboten werden (teilweise Umsteigebeziehungen in Premstätten)

635 zwischen Werndorf und Wundschuh

  • Neue Linienführung Werndorf - Cargo Center und verlängert bis Wundschuh -(Linienführung Terminal lastrichtungsabhängig)
  • Von ca. 05:30 h bis 20:30 h halbstündliche Verbindungen
  • S-Bahn-Verknüpfung in Werndorf.
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).