Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

Corona: Verstärkerbusse fahren bis Sommerferien

Stark frequentierte Busse erhalten einen zweiten Bus

Auf Wunsch von Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang und Bürgermeister Siegfried Nagl stehen die in der Steiermark angebotenen Verstärkerbusse bei Bedarf nun bis zu den Sommerferien zur Verfügung. Ziel ist es, dass stark frequentierte Busse zu bestimmten Zeiten weiterhin einen zweiten Bus erhalten, um mehr Abstand in den Fahrzeugen zu ermöglichen.

Das Angebot an Verstärkerbussen wird für die Steirerinnen und Steirer nun verlängert. Der weitere Einsatz von Zusatzkursen zu Spitzenzeiten soll einen größtmöglichen Schutz vor einer Ansteckung mit Covid-19 bieten. Die Kosten für die zusätzlichen Busse werden vom Verkehrsverbund Steiermark finanziert. Bis zu den Sommerferien sind dafür rund 1,2 Millionen Euro reserviert.

Der tatsächliche Bedarf für die eingesetzten Verstärkerkurse wird regelmäßig durch Fahrtgastzählungen erhoben; bei Einschränkung bzw. Einstellung des Schulbetriebes werden nicht benötigte Zusatzbusse eingestellt.

„Es freut mich, dass wir unseren Fahrgästen in der Steiermark weiterhin zusätzliche Busse bieten können. Die eingesetzten Verstärkerbusse ermöglichen unseren SchülerInnen und allen anderen SteirerInnen, die zu Spitzenzeiten den öffentlichen Verkehr nutzen müssen, mehr Abstand in den Fahrzeugen und damit auch mehr Sicherheit. Die zusätzlichen Kurse sollen jedenfalls bis zu den Sommerferien zur Verfügung stehen", erklärt Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

„Viele Fahrgäste fühlen sich in dieser besonderen Zeit, in den öffentlichen Verkehrsmitteln, nicht sehr wohl, sind aber dennoch darauf angewiesen. Leider sind bereits auch viele Kundinnen und Kunden auf Alternativen und vor allem auf das Auto umgestiegen. Als Bürgermeister ist es mir ein großes Anliegen den öffentlichen Verkehr so auszugestalten, dass wir möglichst sichere, bedarfsorientierte und schnelle Verbin-dungen anbieten können. Durch den flexiblen Einsatz der Verstärkerbusse gehe ich davon aus, dass wir das Vertrauen der Fahrgäste zurückgewinnen können und bedanke mich beim Land Steiermark und dem Verkehrsverbund Steiermark für die hervorragende Zusammenarbeit", sagt Bürgermeister Siegfried Nagl.

„Um unseren Fahrgästen möglichst viel Schutz zu bieten, sollen benötigte Verstärkerbusse bei Bedarf weiterhin im Einsatz bleiben. Wichtig ist, dass die Busse auch genutzt werden und sich unsere Fahrgäste zwischen den Bussen gut aufteilen. Herzlich bedanken möchte ich mich bei allen beteiligten Verkehrsunternehmen, die für uns im Einsatz sind und flexibel auf aktuelle Entwicklungen reagieren", erklärt Peter Gspaltl, Geschäftsführer Verkehrsverbund Steiermark.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Web-seite des Externe Verknüpfung Verkehrsverbundes Steiermark

30. März 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).