Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

B 146: Bei Admont wird die Gesäusestraße saniert

Fertigstellung für Ende Juni geplant.

Nicht zu "übersehen" sind die Schäden,... © A16
Nicht zu "übersehen" sind die Schäden,...© A16
...die nun bis Ende Juni behoben werden. © A16
...die nun bis Ende Juni behoben werden.© A16

Teilweise ist die Deckschicht ausgebrochen und die Mittelnaht offen, starke Netzrisse, Spurrinnen und Verformungen sind deutlich erkennbar. „So stellt sich bei Admont ein 750 Meter langer Abschnitt der B 146, der Gesäusestraße, dar. Deshalb investieren wir derzeit knapp über 400.000 Euro, um diesen Abschnitt bis voraussichtlich Ende Juni zu sanieren", berichtet Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Zwischen km 95,050 und km 95,800 Richtung Goferhütte wird das bestehende Bankett abgetragen, die gesamte Fahrbahn im Mittel zehn Zentimeter ab- und der Unterbau in einer Stärke von 30 Zentimeter durchgefräst. Nachdem der Bereich profilgerecht verdichtet und ein Planum hergestellt wurde, werden eine zwölf Zentimeter starke Trag- und eine vier Zentimeter starke Deckschicht asphaltiert.

Projektleiter Johannes Pichler von der A16, Verkehr und Landeshochbau: „Indem Querausleitungen erneuert und Drainagen und Reinigungsschächte errichtet werden, wird auch die Entwässerung dementsprechend ertüchtigt. Natürlich wird auch das abgetragene Bankett erneuert. Bis zur Fertigstellung wird der Verkehr wechselweise angehalten."

31. Mai 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).