Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

Land unterstützt die steirischen Regionalmuseen mit 400.000 Euro

Museums-CALL 2021/2022 beschlossen

Rund 300 Museen und Sammlungen unterschiedlichster Größe und Ausrichtung bereichern das steirische Kulturleben. Kulturlandesrat Christopher Drexler hat sich zum Ziel gesetzt diese regionalen Museen und Sammlungen zu stärken, um das kulturelle Gedächtnis der Steiermark für künftige Generationen zu erhalten.

Die Steiermärkische Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung einen „Museums-CALL 2021/2022" beschlossen. Er ist mit 400.000 Euro dotiert. Der CALL richtet sich an alle steirischen Regionalmuseen und Sammlungen. Dabei werden folgende Themenbereiche gefördert:

1.    Sonderausstellung zu einem regional- und kulturgeschichtlichen Inhalt:
z.B.: Ankauf von Vitrinen und Ausstellungssystemen, technische Museumseinrichtungen, Sicherheits- und Klimatechnik sowie Restaurierung von Objekten und Sammlungsgegenständen, Erwerb von Kulturgut und Barrierefreiheit, Ausstellungskataloge mit wissenschaftlicher Begleitung

2.    Maßnahmen zur wissenschaftlichen Inventarisierung und Katalogisierung und für Dokumentation
z.B.: Provenienzforschung

„Wir können stolz auf die vielen steirischen Regionalmuseen sein. Sie spiegeln in ihren Ausstellungen und Sammlungen die beeindruckende Vielfalt unseres Landes und seiner Geschichte wider. Ich möchte den vielen Steirerinnen und Steirern danken, die sich - so oft auch ehrenamtlich - für den Erhalt und die Sichtbarmachung so vieler Facetten unserer Steiermark engagieren. Diese wichtige Arbeit wollen wir mit dem neuen Fördercall für die Regionalmuseen unterstützen und damit einen Beitrag leisten, dass wir die ganze Vielfalt unserer Regionalmuseen nicht nur für die Zukunft erhalten, sondern sie auch stärken können", betont Kulturlandesrat Christopher Drexler.

Einreichungen für den Museums-CALL 2021/2022 sind ab sofort bis zum 31. August 2021 möglich. Der Umsetzungszeitraum für die genehmigten Projekte läuft von 1. Jänner 2022 bis 31. Dezember 2022.

Michael Eisner
Pressesprecher
Büro Landesrat Mag. Christopher Drexler
0316/877 4471
michael.eisner@stmk.gv.at 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).