Die steiermärkische Landesregierung
© Land Steiermark

BM Köstinger, LR Drexler und LR Eibinger-Miedl beim F1 Großer Preis von Österreich am Red Bull Ring in Spielberg

LR Eibinger-Miedl, BM Köstinger und LR Drexler am Red Bull Ring in Spielberg © steiermark.at/Streibl
LR Eibinger-Miedl, BM Köstinger und LR Drexler am Red Bull Ring in Spielberg© steiermark.at/Streibl
LR Drexler, BM Köstinger und LR Eibinger-Miedl freuen sich über das Comeback der Fans © steiermark.at/Streibl
LR Drexler, BM Köstinger und LR Eibinger-Miedl freuen sich über das Comeback der Fans© steiermark.at/Streibl
BM Köstinger, LR Drexler und LR Eibinger-Miedl auf dem Weg durch das Fahrerlager © steiermark.at/Streibl
BM Köstinger, LR Drexler und LR Eibinger-Miedl auf dem Weg durch das Fahrerlager© steiermark.at/Streibl
LR Eibinger-Miedl, ÖFB-Teamchef Franco Foda, BM Köstinger und LR Drexler vor der Red Bull-Box © steiermark.at/Streibl
LR Eibinger-Miedl, ÖFB-Teamchef Franco Foda, BM Köstinger und LR Drexler vor der Red Bull-Box© steiermark.at/Streibl

BM Köstinger, LR Drexler und LR Eibinger-Miedl beim F1 Großer Preis von Österreich am Red Bull Ring in Spielberg

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, Sportlandesrat Christopher Drexler und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl besuchen heute gemeinsam den Formel 1 Großer Preis von Österreich am Red Bull Ring in Spielberg. Die Freude war bei allen drei groß, dass an diesem Wochenende zehntausende Fans live mit dabei sein konnten und damit ein Signal von Zuversicht und Optimismus aus der Steiermark in die ganze Welt gesendet wird.

‎Tourismusministerin Elisabeth Köstinger: „Endlich sind Großveranstaltungen wieder möglich. Die Formel 1 in Spielberg war und ist ein Fixpunkt im Sport in Österreich. Nach mehr als einem Jahr der Pandemie sehnen wir uns alle nach solchen Highlights. Es war ein echtes Gefühl der Freiheit und gutes Gefühl dabei gewesen zu sein."

Sportlandesrat Christopher Drexler: "Ich freue mich außerordentlich, dass wir mit dem Großen Preis von Österreich eine Benchmark für die Welt setzen. Man kann von der Professionalität, die hier am Red Bull Ring gelebt wird, weltweit nur lernen. Bereits das „Warm Up" mit dem Großen Preis der Steiermark vergangene Woche hat bewiesen, dass die Sicherheitskonzepte exzellent funktionieren. Es ist ein großer Tag für die Steiermark und ein großer Tag für Österreich. Man kann nur beeindruckt sein ob der tausenden Holländer, die das grüne Herz um ein oranges Meer bereichern. Der Dank dafür, dass all das möglich ist, gilt Dietrich Mateschitz und Red Bull!"

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl: „Wir freuen uns riesig, dass die Rennen heuer wieder vor Publikum stattfinden und wir Gäste aus der ganzen Welt begrüßen dürfen. Das grüne Herz, die Steiermark, schlägt wieder kräftig. Der Tourismus hat das Comeback geschafft."

Fotos zur honorarfreien Verwendung: (c) steiermark.at/Streibl

Foto 1: LR Eibinger-Miedl, BM Köstinger und LR Drexler am Red Bull Ring in Spielberg

Foto 2: LR Drexler, BM Köstinger und LR Eibinger-Miedl freuen sich über das Comeback der Fans

Foto 3: BM Köstinger, LR Drexler und LR Eibinger-Miedl auf dem Weg durch das Fahrerlager

Foto 4: LR Eibinger-Miedl, ÖFB-Teamchef Franco Foda, BM Köstinger und LR Drexler vor der Red Bull-Box

Büro Landesrat Mag. Christopher Drexler
Herrengasse 16
8010 Graz-Landhaus

www.drexler.steiermark.at

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).