L 102: Sanierung in St. Barbara geht ins Finale

Totalsperre am 28. und 29. Oktober für Asphaltierung.

Alles ist vorbereitet, heute und morgen wird asphaltiert
Alles ist vorbereitet, heute und morgen wird asphaltiert© A16

Seit rund einem Monat wird auf der L 102, der Veitscher Straße, in St. Barbara im Mürztal der Verkehr wegen einer Fahrbahnsanierung auf einer Länge von in Summe rund 2,3 Kilometer wechselweise angehalten. „Nun geht das 600.000 Euro-Vorhaben ins Finale, sprich es wird asphaltiert. Diesbezüglich wurde für morgen und übermorgen eine Totalsperre jeweils von 6 bis 20 Uhr genehmigt", informiert Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Im Abschnitt eins ab km 8,700 sind die Asphaltschichten bereits eingebaut, im Abschnitt zwei zwischen km 9,710 und km 11,043 wurde die Asphaltkonstruktion abgefräst (in einer Stärke von sieben bis zwölf Zentimeter) und teilweise ein Planum hergestellt. Michael Schmidhofer von der Baubezirksleitung Obersteiermark Ost: „Im Zuge der zweitägigen Totalsperre kann der Fertiger über die gesamte Fahrbahnbreite eine sieben Zentimeter starke Tragdeckschichte sowie im Anschlussbereich zum Abschnitt eins eine drei Zentimeter starke Deckschichte auf eine bereits fertiggestellte Tragschichte asphaltieren. Dadurch entsteht keine Mittelnaht, was die Qualität und die Lebensdauer in dem steilen Straßenabschnitt erhöht."

Im Vorfeld wurden vom Straßenerhaltungsdienst (Brückenmeisterei) die Scheikelbach- und Pretalbachbrücke instandgesetzt.

Die beschilderte Umleitung führt über die L 123 (Stollinggrabenstraße), also über den Pogusch.

27. Oktober 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).