In Groß St. Florian wird „Teil 1“ abgeschlossen

Voraussichtlich die ganze nächste Woche ist die L 637 gesperrt.

In Groß St. Florian wird nächste Woche  asphaltiert.
In Groß St. Florian wird nächste Woche asphaltiert.© A16

Bevor der Winter endgültig Einzug hält, gehen quer durchs Land die noch wenigen, laufenden Bauvorhaben ins Finale - so auch in Groß St. Florian. Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „In der Ortsdurchfahrt wurden seit Ende September von der Kreuzung L 637 (Sulzhofstraße)/L 601 (Schröttenstraße) Richtung Süden rund 250 Meter Fahrbahn der L 637 umfassend saniert. Ebenfalls saniert wurden die bestehenden Gehsteige, zusätzlich wurden beim neuen Gemeindezentrum Parkplätze errichtet. In Summe wurden 300.000 Euro investiert."

Die Marktgemeinde Groß St. Florian beteiligt sich mit 120.000 Euro an den Kosten.

Nun sind also in der nächsten Woche die abschließenden Asphaltierungsarbeiten geplant. „Deshalb ist der Abschnitt von kommenden Montag, den 22. November, bis voraussichtlich 26. November komplett gesperrt. Die Fahrbahn wird mit einer zwölf Zentimeter starken Trag- und einer drei Zentimeter starken Deckschicht ausgestattet. Umgeleitet wird über die L 601 beziehungsweise über die L 607, Lebinger Straße. Die Sanierung erfolgte in enger Abstimmung mit der Neuerrichtung des Gemeindeamtes beziehungsweise der neuen Ortszentrumgestaltung", so Michael Sauermoser von der Baubezirksleitung Südweststeiermark.

Natürlich wurden auch Entwässerung (Einlaufgitter, Einlaufschächte, Schachtabdeckungen), Randleisten und Bankette erneuert bzw. saniert.

In zwei weiteren Bauabschnitten (voraussichtlich 2023 und 2024) soll dann die gesamte Ortsdurchfahrt saniert werden.

18. November 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).