Nikolaus-Harnoncourt-Stipendium 2022 an Andrea Fournier vergeben

Land Steiermark unterstützt musikalische Ausbildung und Förderung junger Menschen

Auf Antrag von Kulturlandesrat Christopher Drexler hat die Steiermärkische Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung auf Basis einer Jury-Empfehlung den einstimmigen Beschluss gefasst, das „Nikolaus-Harnoncourt-Stipendium für musikalische Bildung junger Menschen" an Andrea Fournier zu vergeben. Mit dem Stipendium sollen Personen oder Initiativen gefördert werden, die außerhalb des universitären Bereichs in besonderer Art und Weise in der Förderung und Ausbildung junger Menschen tätig sind. Nach eingehender Beratung hat die Jury folgende Begründung für ihre Empfehlung abgegeben:

„Andrea Fournier ist eine charismatische, leidenschaftliche und hochengagierte Lehrmeisterin für junge Chorsänger*innen. Ihre stets von Begeisterung getragene Arbeit wirkt ansteckend und lässt spielerisch und zugleich auf höchstem musikalischen Niveau das volle Potential der ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen entfalten. Sie steht damit für ein Bildungsengagement, das vom Kindergarten bis ins Opernhaus und von der Kirchenmusik bis zum klassischen Konzertchor reicht. Somit erfüllt sie die Zielsetzung des Nikolaus-Harnoncourt-Stipendiums durch ihr Wirken in idealtypischer Weise." (Jurybegründung)

LR Drexler: „Nachwuchsförderung hat besonderen Stellenwert"

„Die Stipendien des Landes Steiermark im Kunst- und Kulturbereich sind eine wichtige Unterstützung für viele steirische Künstlerinnen und Künstler. Gerade die Nachwuchsförderung liegt uns sehr am Herzen und hat daher, auch im Gedenken an Nikolaus Harnoncourt, einen besonderen Stellenwert," so Kulturlandesrat Christopher Drexler. „  Andrea Fournier wird für ihre Leistungen als Musikerin und ihr Engagement für die musikalische Bildung junger Menschen - etwa beim Aufbau des Kinderchores der Stadtpfarrkirche Graz - völlig verdient mit dem Nikolaus-Harnoncourt-Stipendium 2022 ausgezeichnet. Dazu gratuliere ich ihr sehr herzlich!"

Das „Nikolaus-Harnoncourt-Stipendium"

Nikolaus Harnoncourt war ein herausragender österreichischer Dirigent und Musikvermittler. Im Gedenken an sein Schaffen vergibt das Land Steiermark im Zweijahresrhythmus das „Nikolaus-Harnoncourt-Stipendium für musikalische Bildung junger Menschen". Damit sollen Initiativen oder Personen gefördert werden, die sich in besonderer Weise um die musikalische Bildung junger Menschen bemühen. Dieses ist mit 5.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre durch Beschluss der Landesregierung auf Basis einer Jury-Empfehlung vergeben. 2020 ging das Stipendium an die Jugendblasorchester Akademie Steiermark.


Michael Eisner
Pressesprecher
Büro Landesrat Mag. Christopher Drexler
0316/877 4471
michael.eisner@stmk.gv.at 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).