Gleichenberger Bahn bis Ende 2025 gesichert

Einigung zwischen Land und Region

LTAbg. Cornelia Schweiner, LH-Stv. Anton Lang und LATbg. Franz Fartek (v.r.).
LTAbg. Cornelia Schweiner, LH-Stv. Anton Lang und LATbg. Franz Fartek (v.r.).© Land Steiermark

Verkehrsreferent und Landeshauptmann-Stv. Anton Lang und die Regionsverantwortlichen LTAbg. Franz Fartek und LTAbg. Cornelia Schweiner haben sich geeinigt und stellen gemeinsam die Zukunft der Gleichenberger Bahn bis Ende 2025 sicher. Die Bahn wird zu den gleichen Zeiten wie 2021 verkehren, der Fahrplan wird voraussichtlich am 14. Mai wiederaufgenommen.

„Wir haben uns mit den Verantwortlichen aus der Region geeinigt und stellen den Betrieb bis Ende 2025 sicher. Gleichzeitig werden wir die Situation im Jahr 2025 erneut evaluieren", sagt LH-Stv. Anton Lang.

Das von der Region erarbeitete Konzept wurde eingebracht und wird von den Verantwortlichen in der Region in den nächsten Jahren sukzessive mitgedacht.

„Wir freuen uns sehr, dass die Zukunft der Gleichenberger Bahn in den nächsten Jahren gesichert ist und hoffen, dass die Menschen dieses Angebot auch annehmen. Unser Dank gilt dem Land Steiermark und Anton Lang für die Unterstützung zum Erhalt der Bahn, die für uns in der Region eine enorme Bedeutung hat", sagen die Landtagsabgeordneten Franz Fartek und Cornelia Schweiner.

26. April 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).