L 247: Eine Woche Sperre wegen Belagssanierung

In Pirching am Traubenberg geht es ab 5. Mai los

Zwischen Oberlabill und Oberdorf wird ab Donnerstag saniert.
Zwischen Oberlabill und Oberdorf wird ab Donnerstag saniert.© A16

Ab kommenden Donnerstag, den 5. Mai, fahren auf der L 247 (Labilltalstraße) in der Gemeinde Pirching am Traubenberg zwischen den Ortschaften Oberlabill und Oberdorf die Baumaschinen auf. Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „Um insgesamt 500.000 Euro bekommen 2,1 Kilometer neue Asphaltschichten. Nachdem eine Totalsperre genehmigt wurde, ist die Bauzeit für nur eine Woche angesetzt. Aber da muss natürlich auch das Wetter mitspielen."

Zwischen km 8,100 und km 10,200 werden zunächst die alten Asphaltschichten abgefräst. Nach der Herstellung einer Planie, bei der ein Grader zum Einsatz kommt, werden eine zwölf Zentimeter starke Trag- und eine vier Zentimeter starke Deckschicht asphaltiert. Die Entwässerungen bleiben bestehen und werden örtlich saniert. „Mit der Totalsperre können wir die Bauzeit enorm verkürzen. Müssten wir dieses Vorhaben unter Verkehr abwickeln, wäre mit einer Bauzeit von zumindest zweieinhalb Wochen zu rechnen. Aber Totalsperren lassen sich eben nicht überall umsetzen", sagt Anton Fink von der Baubezirksleitung Südoststeiermark.

Mit der Totalsperre asphaltiert der Fertiger die gesamte Fahrbahnbreite, damit gibt es keine Mittelnaht, und das wiederum erhöht die Lebensdauer.

Die Umleitung erfolgt über L 215 (Zipreiner Straße)/L 247 (Kreuzung Maning) - L 215 - L 215/L 628 (Prosdorfer Straße, Kreuzung Pesendorf) - L 628 - L 628/L 247 (Kreuzung im Ortsgebiet Heiligenkreuz am Waasen) - L 247.

Für Anrainer und Busse geht's über Gemeindestraßen (Stiegelbergweg und Grenzweglangleitn).

3. Mai 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).