Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark mit dem Stern an Bischof Michael Chalupka überreicht

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer würdigt „einen engagierten Kämpfer für soziale Gerechtigkeit“.

LH Hermann Schützenhöfer (l.) und LH-Stv. Anton Lang (r.) überreichten Bischof Michael Chalupka das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark mit dem Stern.
LH Hermann Schützenhöfer (l.) und LH-Stv. Anton Lang (r.) überreichten Bischof Michael Chalupka das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark mit dem Stern.© Land Steiermark/Robert Binder; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei
Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark mit dem Stern: Superintendentialkurator Michael Axmann, LH Hermann Schützenhöfer, Bischof Michael Chalupka, LH-Stv. Anton Lang und Superintendent Wolfgang Rehner (v.l.).
Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichens des Landes Steiermark mit dem Stern: Superintendentialkurator Michael Axmann, LH Hermann Schützenhöfer, Bischof Michael Chalupka, LH-Stv. Anton Lang und Superintendent Wolfgang Rehner (v.l.).© Land Steiermark/Robert Binder; Verwendung bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (21. Juni 2022).- Im Regierungssitzungszimmer der Grazer Burg überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer heute (21.06.2022) das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark mit dem Stern an Michael Chalupka, den Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich. „Von der ersten religiösen Heimat in Graz, der Kreuzkirche, über die Jugendarbeit an der Heilandskirche bis zu seinen vielfältigen Aufgaben als Direktor der Diakonie und nunmehr als evangelischer Bischof hat Michael Chalupka stets der Wille, gestalten zu wollen, geleitet. Über Jahrzehnte hat sich Chalupka als Öffentlichkeitsarbeiter für die Nächstenliebe profiliert, neben vielen anderen Facetten seines Engagements gehört auch der Umweltschutz zu seinen Kernanliegen“, würdigt Schützenhöfer das Wirken des evangelischen Kirchenmannes. „Ich danke einem großen Theologen und engagierten Kämpfer für soziale Gerechtigkeit für sein schon familiär bedingt so glaubwürdig für Migrantinnen und Migranten schlagendes Herz, für sein Engagement bei der Initiation der Armutskonferenz und für sein theologisches und politisch relevantes Wirken. Ich gratuliere herzlich zur Auszeichnung mit dem Ehrenzeichen“, so der Landeshauptmann.

Michael Chalupka wurde 1960 in Graz geboren. Der Steirer studierte evangelische Theologie in Wien und Zürich und wirkte danach unter anderem als Fachinspektor für den Religionsunterricht in der Steiermark und Pfarrer in Niederösterreich. Österreichweit machte er sich vor allem in seiner Zeit als Direktor der Diakonie von 1994 bis 2018 einen Namen. Seit dem 1. September 2019 ist Chalupka Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich.

An der Verleihung des Ehrenzeichens nahmen auch Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang, der steirische Superintendent Wolfgang Rehner und Superintendentialkurator Michael Axmann teil.

Graz, am 21. Juni 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Martin Schemeth unter Tel.: +43 (316) 877-4204, bzw. Mobil: +43 (676) 86664204  und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: martin.schemeth@stmk.gv.at  zur Verfügung.
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).