Sperre der L 353 wegen Asphaltierungsarbeiten

In St. Kathrein am Offenegg geht ein 850.000 Euro-Vorhaben zu Ende

Diese Woche wurde der Abschnitt mittels Zementstabilisierung verstärkt.
Diese Woche wurde der Abschnitt mittels Zementstabilisierung verstärkt. © A16

Seit Ende Mai wird im Raum St. Kathrein am Offenegg an der L 353, der Heilbrunner Straße, gearbeitet, nun biegt das Vorhaben in die Zielgerade. „Es wurden die Fahrbahn auf einer Länge von rund zwei Kilometer und drei Brücken saniert, zudem wurde im Bereich Schmied in der Weiz ein 230 Meter langer Gehsteig errichtet. In Summe fließen rund 850.000 Euro in das Vorhaben", so Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Die Arbeiten sind nun soweit fortgeschritten, dass der Abschnitt zwischen km 4,2 und km 6,2 bis voraussichtlich 26. August komplett gesperrt ist. „Diese Woche wurde der Unterbau mittels Zementstabilisierung verstärkt, die nächsten zwei Wochen werden eine sechs Zentimeter Trag- und eine fünf Zentimeter starke Deckschicht asphaltiert. Durch die Totalsperre kann der Fertiger die gesamte Fahrbahnbreite durchgehend asphaltieren, es entsteht keine Mittelnaht und das erhöht wiederum die Lebensdauer", erklärt Karl Mogg von der Baubezirksleitung Oststeiermark.

Bei den Brückenobjekten handelt es sich um den „Durchlass Hollerbach" (km 4,478, 46 Jahre alt, fünf Meter lang), die „Weizbachbrücke I" (km 4,780, 46 Jahre alt, neun Meter lang) und die „Weizbachbrücke II (km 5,655, 46 Jahre alt, 19 Meter lang).

Der Verkehr wird über St. Kathrein (L 354, St.-Kathreiner-Straße, und Unterhollerbachweg) umgeleitet.

12. August 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).