B 113: „Alles neu“ bei der Madsteinerbrücke

Bis voraussichtlich Mitte November laufen in Traboch die Arbeiten

Die 63 Jahre alte Madsteinerbrücke wird generalsaniert
Die 63 Jahre alte Madsteinerbrücke wird generalsaniert© A16

Witterungseinflüsse, undichte Fugen und eine veraltete Brückenabdichtung führten an den Randbalken, am Tragwerk und an den Widerlagern zu Betonschäden. Die Rede ist von der Madsteinerbrücke auf der B 113 (Schoberpassstraße) in Traboch. „Sofern es die derzeitigen Witterungsverhältnisse zulassen, wird aktuell die Baustelle eingerichtet. Damit startet eine Generalinstandsetzung der 63 Jahre alten und knapp 20 Meter langen Brücke. Bis voraussichtlich Mitte November werden 350.000 Euro investiert", so Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Bevor jedoch mit den Abbruch- und Bauarbeiten begonnen werden kann, muss zunächst einmal ein „Kombigerüst" (Arbeits-, Abbruch-, Lehr- und Schalungsgerüst in einem System) am Tragwerksrand montiert werden. „Die Betonschäden am Tragwerk und an den Widerlagern werden saniert, erneuert werden unter anderem Randbalken, Abdichtungen, Entwässerung, Brückengeländer und natürlich die Fahrbahn", beschreibt Projektleiter Karlheinz Lang von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

Der Baustellenbereich ist für Fahrzeuge mit einem maximalen Gesamtgewicht von 44 Tonnen befahrbar. Der Verkehr selbst wird wechselweise angehalten.

23. August 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).