39 Euro pro Monat: Klimaticket Steiermark wird noch günstiger

Land Steiermark senkt Tarif und investiert in Angebotsverbesserung

LH-Stv. Anton Lang und LH Christopher Drexler
LH-Stv. Anton Lang und LH Christopher Drexler© Land Steiermark/Binder; bei Quellenangabe honorarfrei

Graz (14. Oktober 2022).- Wie schon Anfang September von Verkehrsreferent und Landeshauptmann-Stv. Anton Lang bekannt gegeben wird das Klimaticket Steiermark im kommenden Jahr noch günstiger. Der derzeitige Tarif von 588 Euro wird mit 1. März 2023 auf 468 Euro gesenkt. Damit ist es künftig möglich alle öffentlichen Verkehrsmittel in der gesamten Steiermark um nur 39 Euro pro Monat zu nutzen. Zusätzlich fließen weitere Millionen in die Verbesserung des Angebotes. Damit nutzt die Steiermark vom Bund freigegebenes Geld, um einerseits eine deutliche Vergünstigung anzubieten und andererseits das öffentliche Verkehrsnetz in der Steiermark weiter auszubauen.

„Die Steirerinnen und Steirer haben derzeit mit einer enormen Teuerungswelle zu kämpfen. Daher bin ich sehr froh, dass es möglich ist unser Klimaticket Steiermark mit März kommenden Jahres noch günstiger anzubieten. Mit einem Preis von 39 Euro pro Monat bieten wir allen Fahrgästen noch attraktivere Bedingungen und entlasten einmal mehr tausende Pendlerinnen und Pendler. Um künftig noch bessere Anreize für den Umstieg vom Auto auf die Öffis zu schaffen, investieren wir einen wesentlichen Teil der Bundesgelder auch in die Verbesserung des Angebotes. Mit diesen Maßnahmen attraktivieren wir den öffentlichen Verkehr in der Steiermark weiter und bleiben unserer Linie treu", sagt Verkehrsreferent und Landeshauptmann-Stv. Anton Lang

Landeshauptmann Christopher Drexler: „Ich freue mich sehr, dass es gelingt, die öffentlichen Verkehrsmittel in der Steiermark in Zukunft noch günstiger anzubieten und gleichzeitig das Angebot weiter zu verbessern. Mit dem Klimaticket um 39 Euro im Monat werden die Öffi-Nutzerinnen und Nutzer entlastet. In Kombination mit dem Ausbau des ÖV-Netzes können wichtige Anreize zum Umstieg gesetzt und damit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden."

„Ab 1. März 2023 werden alle Jahreskarten zum KlimaTicket Steiermark und damit zur Netzkarte für die gesamte Steiermark. Dies gilt auch für rund 30.000 Grazer:innen, deren Jahreskarte ohne Aufpreis automatisch umgestellt wird. Mit dieser neuerlichen Verbilligung samt den weiteren Angebotsverbesserungen ist der Öffentliche Verkehr in der Steiermark die Nummer eins, wenn es um klimafreundliche und leistbare Mobilität geht", erklärt Peter Gspaltl, Geschäftsführer Verkehrsverbund Steiermark.

Die Vergünstigung des Klimatickets Steiermark wird mit 1. März 2023 umgesetzt. Für alle aktuellen Inhaber und Inhaberinnen eines gültigen Klimatickets Steiermark wird es, wie schon bei der Umstellung von Jahreskarte auf Klimaticket Steiermark, eine anteilsmäßige Rückvergütung geben. Alle genauen Informationen werden über den Verkehrsverbund Steiermark noch kommuniziert.

Graz, am 14. Oktober 2022

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528  und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at  zur Verfügung.
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).