Sperre der L 712 in Strimitzen wegen Asphaltierung

Von 10. bis 14. Juli und voraussichtlich noch am 17. und 18. Juli

Ab 10. Juli wird die L 712 im Ortsteil Strimitzen gesperrt.
Ab 10. Juli wird die L 712 im Ortsteil Strimitzen gesperrt.© A16

Offene Mittelnaht, Netzrisse, Spurrinnen - ein Schadensbild, das dringend behoben gehört. Und genau das passiert aktuell auf der L 712, der Steiner Straße. „Im Ortsteil Strimitzen der Gemeinde Mitterberg-St. Martin sind die Arbeiten soweit fortgeschritten, dass ab nächster Woche mit den Asphaltierungsarbeiten des 2,4 Kilometer langen Abschnittes begonnen werden kann. In Summe nehmen wir für dieses Sanierungsvorhaben 760.000 Euro in die Hand", so Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Im Abschnitt zwischen km 11,200 und km 13,600 bewegt sich die Asphaltbreite zwischen 5,60 m und 6,55 m. Nachdem die Bankette abgetragen und die bestehende Fahrbahn abgefräst wurde, werden nun eine zwölf Zentimeter Trag- und eine vier Zentimeter starke Deckschicht asphaltiert. „Dafür ist von 10. bis 14. Juli sowie am 17. und 18. Juli eine Totalsperre notwendig. Damit kann der Fertiger die gesamte Fahrbahn ohne Mittelnaht durchgehend asphaltieren, was wiederum die Lebensdauer erhöht", erklärt Martin Kerschbaumer von der Baubezirksleitung Liezen.

Saniert bzw. erneuert wird natürlich auch die Entwässerung wie Querausleitungen, Drainagen und Sickerschacht, die Bestandsschächte werden angebunden.

Während der Totalsperre wird der Verkehr über die L 734 (Öblarner Straße) und B 320 (Ennstalstraße) umgeleitet.

7. Juli 2023

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).