Link zur Startseite

Neue Angebote und Familienschwerpunkt im Steiermark-Winter 2017/18

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und STG-Geschäftsführer Erich Neuhold. © Steiermark Tourismus/Loder
Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und STG-Geschäftsführer Erich Neuhold.
© Steiermark Tourismus/Loder
Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und STG-Geschäftsführer Erich Neuhold mit den GeschäftsführerInnen der neun steirischen Tourismus-Regionen. © Steiermark Tourismus/Loder
Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und STG-Geschäftsführer Erich Neuhold mit den GeschäftsführerInnen der neun steirischen Tourismus-Regionen.
© Steiermark Tourismus/Loder

Graz, 5. Oktober 2017 - Die steirischen Touristikerinnen und Touristiker gehen bestens gerüstet in die Wintersaison 2017/18. Investitionen in den Skigebieten, der Hotellerie, aber auch den heimischen Thermen verbessern Qualität und Vielfalt des Angebotes. Sportliche Großveranstaltungen rücken die Steiermark einmal mehr ins internationale Rampenlicht. Steiermark Tourismus setzt auch im kommenden Winter einen besonderen Schwerpunkt auf Familien.


Winterurlaub in der Steiermark ist attraktiv, das zeigt die Entwicklung der Gäste- und Nächtigungszahlen. „In den letzten zehn Jahren haben wir bei den Gästen um rund 40 Prozent, bei den Nächtigungen um 28 Prozent zugelegt. Unser vielfältiges Angebot und die Herzlichkeit unserer Touristikerinnen und Touristiker sind dafür ausschlaggebend", so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Im Winter 2016/17 besuchten 1,7 Millionen Gäste die Steiermark, die für fast 5,7 Millionen Nächtigungen sorgten. 

Weitere Informationen zum Steiermark-Winter 2017/18 finden Sie Externe Verknüpfung hier.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).