Link zur Startseite

Von Massivbau bis zur Virtual Reality

v.l. Margit und Harald Strobl (Geschäftsführung Strobl Bau-Holzbau), Barbara Eibinger-Miedl (Wirtschaftslandesrätin), Simon Strobl (Strobl Bau-Holzbau), Franz Rosenberger (2. Vizebürgermeister Weiz), Eberhard Schrempf (Creative Industries Styria). © CIS/Lunghammer
v.l. Margit und Harald Strobl (Geschäftsführung Strobl Bau-Holzbau), Barbara Eibinger-Miedl (Wirtschaftslandesrätin), Simon Strobl (Strobl Bau-Holzbau), Franz Rosenberger (2. Vizebürgermeister Weiz), Eberhard Schrempf (Creative Industries Styria).
© CIS/Lunghammer
v.l. Tomi Bobinec und Bianca Höller (Studio bleifrei), Harald Strobl (Geschäftsführung Strobl Bau-Holzbau), Barbara Eibinger-Miedl (Wirtschaftslandesrätin), Ernestine Kulmer (Studio bleifrei), Margit und Simon Strobl (Strobl Bau-Holzbau), Eberhard Schrempf (Creative Industries Styria). © CIS/Lunghammer
v.l. Tomi Bobinec und Bianca Höller (Studio bleifrei), Harald Strobl (Geschäftsführung Strobl Bau-Holzbau), Barbara Eibinger-Miedl (Wirtschaftslandesrätin), Ernestine Kulmer (Studio bleifrei), Margit und Simon Strobl (Strobl Bau-Holzbau), Eberhard Schrempf (Creative Industries Styria).
© CIS/Lunghammer

Weiz, 5. Oktober 2018 - Man legt mit Hammer und Nagel selbst Hand an und hat den Geruch von frischem Holz in der Nase - eine „Erlebniswelt Wirtschaft" für alle Sinne. Das Weizer Unternehmen Strobl, das zu den führenden steirischen Bau- und Holzbaubetrieben zählt, ist das neueste Mitglied im Projekt „Erlebniswelt Wirtschaft" und erhielt von Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl das Gütesiegel.


Stahlbetonwände und Holzschalung lassen sich ertasten, zwischendurch agiert man selbst als ZimmererIn und beobachtet die emsigen Fachkräfte an den Maschinen. In der neuen „Erlebniswelt Wirtschaft" begreift man den Weg von den Bausteinen zum fertigen Haus - im wahrsten Sinne des Wortes. Das Unternehmen bietet alle erforderlichen Gewerke aus einer Hand (Baumeister, Zimmermeister, Schlosserei, Spenglerei und in Zukunft Dachdeckerei) und sie alle sind in die Tour integriert. „Analog" spaziert man an Fertigteilwänden vorbei, virtuell via VR-Brille durch moderne Wohnungen. Rund 1.000 Quadratmeter ist die OASIS-Wohnwelt groß, die ebenso Teil der Erlebniswelt ist - ein Ausflugsziel der besonderen Art für Familien ebenso wie für ExpertInnen.

Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl: „Bei der Erlebnistour der Firma Strobl werden die unterschiedlichen Baustoffe und ihre vielfältigen Einsatz- und Verarbeitungsmöglichkeiten ab sofort im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar. Ich freue mich, dass Harald Strobl und sein Team die Produktion und damit die Innovationskraft des Unternehmens und das Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. So wird das Bewusstsein für die Leistungen heimischer Betriebe gestärkt!"

Brücke zwischen Tradition und Moderne

Die Besonderheit der Erlebniswelt Wirtschaft ist die durchgängige Gestaltung der Touren durch heimische Kreativunternehmen, vermittelt von der Creative Industries Styria (CIS). Für Strobl erfolgte die Gestaltung durch Studio Bleifrei, das den Designprozess in die Gesamtkonzeption des Neubaus einbettete. Tomi Bobinec, leitender Designer: „Die Firma Strobl schlägt die Brücke zwischen traditionellem Bauhandwerk und modernen Fertigungstechnologien. Das spiegelt die Erlebnistour wider, die für jede Zielgruppe einen Mehrwert bietet - egal ob SchülerIn, BauexpertIn oder die breite Öffentlichkeit."

Der Traditionsbetrieb ist sich seit mehr als 50 Jahren seiner Verantwortung für Menschen, Region und Umwelt bewusst und zählt rund 300 MitarbeiterInnen. „Wir sind ein innovatives und modernes Familienunternehmen, das auch in Zukunft neue Maßstäbe setzen will. Als General- oder Totalunternehmer und Bauträger bieten wir unseren Kunden alles aus einer Hand und die Erlebniswelt Wirtschaft gibt Einblick in die vielen Facetten des modernen Bauens. Dieses ist auch als Arbeitsumfeld sehr spannend. Wir freuen uns, wenn unsere Tour ein Anstoß für Menschen ist, die sich beruflich verändern wollen", sagt Geschäftsführer Harald Strobl. 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).