Link zur Startseite

Touristischer Zusammenschluss rund um den Erzberg

Vier Tourismusverbände schließen sich unter dem Namen „ERZBERG Land“ zusammen

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und ERZBERG Land Vorsitzender Rudolf Tischhart. © Foto Freisinger
Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und ERZBERG Land Vorsitzender Rudolf Tischhart.
© Foto Freisinger

Graz/Trofaiach, 5. Dezember 2018 - Die Einigung der vier Tourismusverbände, Erlebnisregion Erzberg, Palten Liesing Erlebnistäler, HerzBergLand und Tragöß-Grüner See, sich zu einem großen mehrgemeindigen Verband zusammen zu schließen, gleicht einem touristischen Paukenschlag. Namensgeber der neuen Tourismusregion „ERZBERG Land" ist eines der Wahrzeichen der ganzen Region und der Steiermark, der Steirische Erzberg. Mit insgesamt 12 Mitgliedsgemeinden zählt der Tourismusverband „ERZBERG Land" zu den größten mehrgemeindigen Verbänden in der Steiermark.


Sitzgemeinde des neuen Verbandes ist die Stadt Trofaiach. Bürgermeister Mario Abl zeigt sich erfreut, dass eine so große Region letztendlich geschlossen zusammensteht und gemeinsam an einem Strang zieht. Dadurch wird es zukünftig  möglich sein, Großprojekte einfacher umzusetzen.

Durch die Bildung des Tourismusverbandes „ERZBERG Land" werden auch die finanziellen Mittel der einzelnen Tourismusverbände gebündelt. Durch gemeinsame Werbe- und Marketingmaßnahmen will man die Vorzüge der Region ERZBERG Land als Urlaubsregion und das Angebot für die Gäste noch stärker in den Mittelpunkt rücken.

„Die Zusammenarbeit im Tourismus und ein gemeinsamer Auftritt nach außen erhöhen die Sichtbarkeit, was im Werben um Gäste von großer Bedeutung ist. Ich unterstütze daher die Bildung von mehrgemeindigen Tourismusverbänden. Der neue Tourismusverband ERZBERG Land ist diesbezüglich ein absolutes Erfolgsbeispiel. Der Zusammenschluss von 12 Gemeinden und 4 Verbänden ist etwas Besonderes und zeigt eine große Geschlossenheit in der Region", gratuliert Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl zur Bündelung der Kräfte.

 

Top-Destination für Abenteuer und Sport

Das „ERZBERG Land" liegt im Herzen der Steiermark und ist für natur-, abenteuer- und sportaffine Menschen als Urlaubsregion geradezu prädestiniert.  So finden sich gleich fünf Top-Ausflugsziele Österreichs im ERZBERG Land und bringen jährlich über 800.000 Gäste in die Region. Sportveranstaltungen wie das ERZBERG Rodeo, die ERZBERG Adventure Days oder das ERZBERG Globetrotter Rodeo mit vielen tausend Teilnehmern und Gästen aus 46 Nationen zählen ebenso zu den Aushängeschildern wie Österreich Platzwahlsieger „Der Grüne See", Steiermark Platzwahlsieger „Leopoldsteiner See",  „Abenteuer Erzberg", „Der Wilde Berg" oder die Ganzjahresdestination „Präbichl" mit Schigebiet, Tauchschule Alpenaquarium Grüblsee und weiteren Outdoor-Aktivitäten. Die Region rund um die idyllische Bergstadt Eisenerz war überdies bereits Schauplatz einer Reihe von bekannten Film- und Fernsehsendungen. Die Bräuche der Berg- und Hüttenleute an der Steirischen  Eisenstraße sind immaterielles UNESCO-Kulturerbe und die Kulinarikinitiative „Genussreich rund um Reiting und Eisenstraße" bringt beste Qualität von den Produzenten über die Gastronomiebetriebe direkt auf die Teller der Gäste.

 

Vorstand mit viel touristischer Erfahrung

Das neugewählte Vorstands-Team des Tourismusverbandes „ERZBERG Land" verfügt mit dem Unternehmer Rudolf Tischhart als Vorsitzenden, dem Geschäftsführer der Präbichl Bergbahnen GmbH, Johann Roth, als Vorsitzenden-Stellvertreter und dem Kalwanger Bürgermeister Mario Angerer als Finanzreferenten über viel touristische Erfahrung. Der Vorstand konnte sich bei der Wahl über 100% Zustimmung erfreuen.

„Das touristische Potential der Region ist unbestritten und so freue ich mich, dass es dank dem Weitblick der politischen VertreterInnen aller 12 Gemeinden, der über 1.500 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie der Bevölkerung gelungen ist, diesen so wichtigen touristischen Meilenstein für ein gemeinsames Miteinander zu setzen. Mit unserer aktiven Tourismuskommission und der spürbaren Aufbruchstimmung in der Region wird es gelingen, den Tourismus neben der Industrie als wichtigen Wirtschaftsfaktor mit all seinen positiven Auswirkungen zu platzieren", so der neue Vorsitzende Rudolf Tischhart.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).