Link zur Startseite

Rad- und Familienurlauber im Steiermark-Sommer 2019 besonders im Fokus

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold, GF Steiermark Tourismus, zum Radauftakt am Mur-Radweg in Graz. © Steiermark Tourismus/Bernhard Loder
Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold, GF Steiermark Tourismus, zum Radauftakt am Mur-Radweg in Graz.
© Steiermark Tourismus/Bernhard Loder

Graz, 18. März 2019 - Gespannt können sich Steiermark-Gäste auf den kommenden Sommer freuen.  Im Mittelpunkt stehen dabei ein Rad-Schwerpunkt sowie Familien, denen beispielsweise mit „Urlaub am Bauernhof" Lust auf die Steiermark gemacht wird. Für Radbegeisterte gibt es einen ganz besonderen „Job": „Superradler" in drei Kategorien werden die steirischen Radwege testen und ihre Erfahrungen und Eindrücke mit der Welt teilen.


„Wir konnten im Tourismusjahr 2018 mit 13 Millionen Nächtigungen eine weitere Schallmauer durchbrechen. Dazu hat unter anderem die sehr erfolgreiche Sommersaison mit einem neuen Rekord von über 7,1 Millionen Nächtigungen beigetragen. Danke an alle Touristikerinnen und Touristiker, die mit ihrem vielfältigen Angebot und ihrer Gastfreundschaft diese Erfolge möglich machen. Damit wir als Urlaubsland weiterhin attraktiv bleiben, stellen wir jetzt die Weichen für eine positive Zukunft des heimischen Tourismus. Deshalb wird die neu eingerichtete Forschungsgruppe ‚Tourismusforschung‘ bei JOANNEUM RESEARCH wissenschaftlich untersuchen, mit welchen Rahmenbedingungen die heimischen Touristikerinnen und Touristiker in den kommenden Jahrzehnten rechnen müssen. Denn wir wollen uns rechtzeitig auf neue Trends einstellen und unser Angebot entsprechend ausrichten", so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

„Jeder zweite Österreicher radelt aktiv und regelmäßig - am liebsten mit dem Mountainbike, gefolgt von City- & Trekkingbike, wobei die Anzahl der E-Bikes steigt. Und nachdem die Steiermark Radwege in Hülle und Fülle hat, ist dies Grund genug, einen Radsommer auszurufen. Dabei werden heuer „Superradler" gesucht, die die beliebtesten Radwege der Steiermark testen sollen. Ähnlich wie im vorangegangenen Sommer die „Superwanderer" auf der Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein", werden die „Superradler" im Juni Fotos machen, Videos drehen und von ihren Eindrücken beim Radeln berichten, um Lust aufs Radfahren zu machen", sagt der Geschäftsführer von Steiermark Tourismus Erich Neuhold.

 Nähere Informationen zum "Steiermark-Sommer 2019" finden Sie Externe Verknüpfung hier.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).