Link zur Startseite

Europaressort unterstützt 40 Schulklassen bei EU-Reisen

Schülerinnen und Schüler zeigen großes Interesse am Thema Europa

Graz, 14. November 2019 - Auf Antrag von Europalandesrätin Barbara Eibinger-Miedl hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung beschlossen, 40 steirische Schulklassen bei Reisen zu EU- oder Europaratseinrichtungen in Brüssel, Straßburg oder Luxemburg mit einer Gesamtsumme von 85.900 Euro zu unterstützen. Insgesamt profitieren davon 859 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Steiermark. Erstmalig wurde das zur Verfügung gestellte Budget aufgestockt.


„Als Europalandesrätin freue ich mich sehr, dass die steirischen Schülerinnen und Schüler so großes Interesse am Thema Europa zeigen und wir in diesem Schuljahr besonders viele von ihnen bei Reisen zu EU- oder Europaratseinrichtungen unterstützen können. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Europabewusstseins der jungen Menschen in der Steiermark. Ich bin davon überzeugt, dass die Identifikation mit dem gemeinsamen Europa und der EU durch den Besuch von EU- oder Europaratseinrichtungen am besten gefördert wird", so Europalandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Im Schuljahr 2019/20 profitieren 40 Klassen mit insgesamt 859 Schülerinnen und Schülern aus der gesamten Steiermark von der Förderaktion. Aufgrund des besonders großen Interesses seitens der Schulen wurde erstmalig das zur Verfügung gestellte Budget in Höhe von 65.000 Euro auf 85.900 Euro aufgestockt.

 

Über die Förderaktion

Bereits seit 2012 fördert das Europareferat des Landes Steiermark Schulreisen nach Brüssel, Straßburg und Luxemburg, wenn zumindest eine Einrichtung oder Institution der Europäischen Union oder des Europarates besucht wird. Die Unterstützung beträgt 100 Euro pro Schülerin bzw. Schüler. Grundsätzlich stehen dafür 65.000 Euro zur Verfügung.

Vollständig eingelangte Anträge werden nach Qualität und Inhalt des pädagogischen Konzeptes, der Gestaltung des Themas Europa im Unterricht sowie der Sichtbarkeit des Projektes für die Schulgemeinschaft und für die Öffentlichkeit in Form von Publikationen oder Präsentationen beurteilt. Über die endgültige Vergabe der Fördermittel entscheidet die Steiermärkische Landesregierung.

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).