Link zur Startseite

Grenzlandweinstraße: Alles wie geplant, Presseinformation vom 09.08.2007

Offizielle Bauverhandlung und Anbotseröffnung finden wie geplant am 20. August statt. Zeitfenster für Verhandlungen bis zur Anbotseröffnung.

Angesichts der aktuellen Situation an der Weinstraße betont Verkehrslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder, dass hinsichtlich der Straßenverlegung L613 (Grenzland¬weinstraße) alles wie geplant läuft.

Am 20. August finden um 9 Uhr die Verhandlungen betreffend Straßen-, Naturschutz- und Forstrecht sowie die Grundablöseverhandlung statt. Um 14 Uhr schreiten die zuständigen Beamten der Verkehrsabteilung zur Anbotseröffnung.


Für allfällige Verhandlungen gäbe es daher noch ein Zeitfenster bis zur Anbots¬eröffnung am 20. August: „Es sollte jede Möglichkeit zu Verhandlungen bis zur letzten Sekunde genützt werden. Wenn aber am 20. August keine juristisch relevante Klärung vorliegt, wird die L613 ab 21. August gebaut", meint die Verkehrslandesrätin.

Johannes Hödl
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Büro der Landesrätin Mag. Kristina Edlinger-Ploder
0316-877 5945