Link zur Startseite

Programm des diesjährigen Pfingstdialogs präsentiert

Generalthema "Europe.USA.3.0.Werte.Interessen.Perspektiven"

Landesrat Drexler, Landesrätin Eibinger-Miedl, Bischofsvikar Schnuderl und Alpbach-Vorsitzender Hösele präsentieren das Programm des 7. "Geist & Gegenwart"-Pfingstdialogs © Bild: Land Steiermark/Streibl Verwendung bei Quellenangabe honorafrei
Landesrat Drexler, Landesrätin Eibinger-Miedl, Bischofsvikar Schnuderl und Alpbach-Vorsitzender Hösele präsentieren das Programm des 7. "Geist & Gegenwart"-Pfingstdialogs
© Bild: Land Steiermark/Streibl Verwendung bei Quellenangabe honorafrei

Graz (12. Mai 2017).- Im Medienzentrum Steiermark stellten Landesrat Christopher Drexler, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Bischofsvikar Heinrich Schnuderl und Club-Alpbach-Steiermark-Vorsitzender Herwig Hösele heute (12.5.2017) im Rahmen einer Pressekonferenz die Schwerpunkte des diesjährigen Pfingstdialogs vor. Der siebente Pfingstdialog findet heuer von 31. Mai bis 2. Juni auf Schloss Seggau statt.

Das Generalthema „Europe.USA.3.0.Werte.Perspektiven.Interessen.” beschäftigt sich mit den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Europa und den USA. Über 50 hochkarätige Referentinnen und Referenten werden in vier Plenardiskussionen und acht vertiefenden Workshops (”Insieme-Gruppen“) zu unterschiedlichsten Facetten referieren und diskutieren - von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung über Religion, Kunst und Kultur, Medien bis zur Digitalisierung. Auch Diskussionen, etwa zur Innovationskraft und Marktmacht von US-Unternehmen wie Google und Facebook hinsichtlich Europas Wirtschaft oder zu den Erwartungen an die neue US-Administration unter Donald Trump stehen am Programm.

Landesrätin Eibinger-Miedl, bereits seit vielen Jahren Besucherin und Unterstützerin, betonte: “Ich halte den Pfingstdialog für ein großartiges Format, dass seit 2005 alle zwei Jahre von ‘Geist & Gegenwart’ veranstaltet wird und auch jungen Menschen die Möglichkeit bietet, über wichtige Zukunftsthemen mitzudenken, querzudenken und vorzudenken.” Damit verweist sie auf das Stipendiatenprogramm, das diesmal über 50 jungen Akademikerinnen und Akademikern sowie Studierenden aus Europa und den USA die Teilnahme ermöglicht. “Europa und die USA teilen gemeinsame Werte wie Demokratie, Menschenrechte oder die Freiheit ihrer Bürgerinnen und Bürger. Dennoch wurden und werden die Beziehungen zwischen Europa und den USA immer wieder auf die Probe gestellt. Der Pfingstdialog bietet die ideale Gelegenheit, die gemeinsamen Anknüpfungspunkte und Interessen der transatlantischen Partnerschaft zu stärken.”

Landesrat Drexler bedankte sich bei Herwig Hösele, dem Koordinator des Pfingstdialogs und bei Bischofsvikar Heinrich Schnuderl für die fruchtbare Kooperation mit “Geist & Gegenwart” sowie mit der Diözese Graz Seckau. Er unterstrich: “Das Verhältnis Europa und USA sowie die transatlantischen Beziehungen insgesamt einer aktuellen interdisziplinären Bestandsaufnahme zu unterziehen war - vor etwa eineinhalb Jahren - die Grundidee für die Ausrichtung des Pfingstdialoges 2017. Denn schon vor Donald Trump als US-Präsident gab es immer wieder tiefgreifende Missverständnisse und auch Unverständnis für die Position des jeweils anderen Partners. Aber ich hoffe, dass wir darüber hinaus vor allem die gemeinsamen Werte, Interessen und Perspektiven von Europa und den USA bei diesem Pfingstdialog diskutieren können.”

Bischofsvikar Heinrich Schnuderl unterschrich seine Freude darüber, dass mit John L. Allen ein “profunder Kenner der katholischen Kirche” als Referenten gewonnen werden konnte und ergänzte: “Der Veranstaltungsort des Pfingstdialogs, das Schloss Seggau, ist ein ganz besonderer Ort. Mit seiner Nähe zu einer geografischen und sprachlichen Grenze, sehen wir es als Verpflichtung und Freude, das Haus für eine Veranstaltung zu öffnen, die über Grenzen hinweg wirkt.”

“Durch den vor 70 Jahren initiierten Marshallplan zum Wiederaufbau des kriegszerstörten Europa ist die Beziehung zwischen den USA und Europas Demokratien entscheidend gefestig worden. Es wird zu diesem Schwerpunkt auch ein eigenes Forum auf dem Pfingstdialog geben. Des weiteren wird es - diesmal erst im Herbst - die siebente Begleitpublikation zum Pfingstdialog geben. Wir wollen darin auch Ergebnisse, Ereignisse und Perspektiven nach dem Pfingstdialogs miteinbeziehen”, betonte Koordinator Herwig Hösele.

Der Pfingstdialog ist eine Kooperationsveranstaltung des Landes Steiermark mit der Diözese Graz-Seckau und dem Club Alpbach Steiermark. Zur Einstimmung auf den Pfingstdialog wird Hannelore Veit im Rahmen von “Geist & Gegenwart” am 29. Mai um 18.30 Uhr in der Aula der Alten Universität Graz einen Vortrags- und Diskussionsabend unter dem Titel “Quo vadis, USA?” bestreiten.

Das Programm, Fotos, Biografien und weitere Informationen zum Pfingstdialog 2017 finden Sie Externe Verknüpfung hier.
Das Video zur Pressekonferenz finden Sie im Laufe des heutigen Tages unter Externe Verknüpfung www.videoportal.steiermark.at.

Graz, am 12. Mai 2017