Link zur Startseite

Umfahrung Feldbach nun in neuem Glanz

Rund 4,5 Millionen € wurden in die Sanieurng der Umfahrug Feldbach investiert. © Land Steiermark
Rund 4,5 Millionen € wurden in die Sanieurng der Umfahrug Feldbach investiert.
© Land Steiermark

In den letzten drei Jahren war seitens der VerkehrsteilnehmerInnen in der Bezirkshauptstadt Feldbach oftmals Geduld gefragt. „In den Jahren 2015 und 2016 wurde die Umfahrung Feldbach auf der B 66, Gleichenberger Straße, saniert, heuer wurde in den letzten sechs Monaten der unfallträchtige ,Knoten Ost‘ unter anderem mit einem neuen Kreisverkehr auf der L 201, Berndorferstraße, und neuen Rampen an die B 66 und an die Dr.-Klaus-Künzel-Straße entschärft. Insgesamt wurden knapp vier Kilometer Fahrbahn und sechs konstruktive Bauwerke saniert. Inklusive des Umbaus ,Knoten Ost‘ belaufen sich die Gesamtkosten auf 4,5 Millionen Euro", so Verkehrslandesrat Anton Lang anlässlich der gestrigen Eröffnung.

In Feldbach Ost bindet bei km 23,720 der B 66 (Gleichenberger Straße) die B 57 (Güssinger Straße) über einen bestehenden Kreisverkehr, über den auch die L 201 (Berndorferstraße) mit der B 57 und B 66 verknüpft ist, mit den Zufahrts- und Abfahrtsrampen an die B 66 an. Und vor allem durch das Rechts- und Linkseinbiegen von den Rampen in die B 66 kam es immer wieder zu Unfällen und kritischen Situationen. Der neue Kreisverkehr auf der L 201 wurde in Beton ausgeführt, hat einen Durchmesser von 42 und eine Fahrbahnbreite von acht Meter. Südseitig wurde die B 66 über zwei Rampen, nordseitig die Dr.-Klaus-Künzel-Straße angebunden. Die B 66 selbst wurde heuer von km 23,640 bis km 24,365 saniert und den neuen Gegebenheiten angepasst. Ebenfalls saniert wurde das 42 Meter lange und 33 Jahre alte „Kreuzungsbauwerk Feldbach Ost". Hier wurden unter anderem Randbalken, Abdichtungen und Fahrbahndecke erneuert. Natürlich wurden sämtliche Geh- und Radwege, die vom Neubau des Kreisverkehrs betroffen sind, im Zuge der Projektumsetzung wiederhergestellt.

Hauptmassen beim „Knoten Ost":

Offener Abtrag (Bodenabtrag) 7.000 m³
Ungeb. Tragschichten             17.000 m²
Asphaltflächen                        25.000 m²
Betonfläche Kreisverkehr        2.600 m²
 

B 66, Gleichenberger Straße, UF Feldbach, Teil 1 bis Teil 3 von km 20,40 bis km 24,365, Kurzbeschreibung der Hauptmaßnahmen:

Sanierung der Fahrbahn der B 66 auf einer Länge von knapp 4 km
Instandsetzung von 6 Brücken (konstruktiven Bauwerken)
Neuerrichtung eines Kreisverkehrs
Neuerrichtung von Rampen
 

Beteiligte bzw. Zuständigkeiten:

Auftraggeber: Land Steiermark, Abteilung 16
Örtliche Bauaufsicht: BBL Südoststeiermark
Planer: Lugitsch u. Partner (Teil 1), bzw. Kupsa u. Morianz (Teil 2+3)
Straßenmeisterei: Feldbach
BH: Südoststeiermark
Gemeinde: Feldbach
Baufirmen: Porr (ehemals Teerag-Asdag)
 

10. November 2017

Externe Verknüpfung weitere Baustellen

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).