Link zur Startseite

Radverkehrskonzept für Region Wildon beschlossen

Die Hauptradrouten für Wildon. © A16
Die Hauptradrouten für Wildon.
© A16

In den letzten Jahren hat die Abteilung 16 - Verkehr und Landeshochbau einen Prozess zur Neuausrichtung der Radverkehrsentwicklung und Radverkehrsförderung eingeleitet. Im Zuge dessen wurden 2016 die „Radverkehrsstrategie Steiermark 2025" und im Jänner 2018 ein neues Fördermodell ausgearbeitet. Die Region Wildon startet mit diesem Hintergrund nun eine große Radverkehrsoffensive.

„Es freut mich sehr, dass die Landesregierung heute das Radverkehrskonzept Wildon‘ einstimmig beschlossen hat. In Summe sollen bis 2027 insgesamt rund 3,2 Millionen Euro in Maßnahmen wie Erweiterung und Verdichtung des aktuellen Radwegnetzes, Leitsystem, Radabstellanlagen oder Bewusstseinsbildung investiert werden. Der Landesanteil beträgt geschätzte 2,2 Millionen Euro", so Verkehrslandesrat Anton Lang.

Das Konzept wurde in einem kooperativen Prozess (Workshops, Befahrung und Befragung) unter Beteiligung der Marktgemeinde Wildon (ehemalige Gemeinden Stocking, Weitendorf und Wildon), der Baubezirksleitung Südweststeiermark, der Landentwicklung Steiermark (als Prozessbegleiter), dem Land Steiermark und Verkehr plus als externes Planungsbüro entwickelt.

Mit der räumlichen Analyse zur „Potentialabschätzung Radverkehr" wurden die künftigen Zielgebiete (Entwicklungsachsen und Regionale Zentren) der Radverkehrsförderung definiert und abgegrenzt. Besonders in diesen Gebieten liegt der Hauptfokus gemäß der Strategie darauf, eine Verbesserung der Radverkehrssituation für Wegezwecke des täglichen Bedarfs (Einkauf, Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Freizeit) zu erreichen.

In der Region Wildon wurden sieben Hauptradrouten und ein Erschließungsnetz für eine untergeordnete Erschließung sowie zur Schließung von Lücken erarbeitet. Folgende Hauptradrouten (HR) sind dabei im Zuge des kooperativen Prozesses entwickelt worden:

  • HR 1: Bhf. Wildon - Wildon Zentrum - Neudorf ob Wildon - Werndorf, Länge 7,5 km
  • HR 2: Bhf. Wildon - Stocking - St. Georgen a.d. Stiefing, Länge 5,5 km
  • HR 3: Bhf. Wildon - St. Margarethen b. L. - Bhf. Lebring, Länge 4 km
  • HR 4: Stocking - Allerheiligen b. Wildon, Länge 7 km
  • HR 5: Wildon - Kainach b. Wildon - Weitendorf, Länge 4,5 km
  • HR 6: Kainach b. Wildon - Schönberg a.d. Laßnitz - Bhf. Hengsberg; Länge 5 km
  • HR 7: Weitendorf - Bhf. Werndorf, Länge 3,5 km

Erschließungsnetz untergeordnete Erschließung und Lückenschlüsse, Länge 10 km

Radverkehrskoordinator des Landes Steiermark Bernhard Krause von der A16, Verkehr und Landeshochbau: „Insgesamt sind an den Hauptradrouten Infrastrukturmaßnahmen mit einer Gesamtlänge von 37 Kilometer geplant. Das vorrangige Ziel ist den werktäglichen Radverkehrsanteil zu steigern, die Schaffung von leistungsfähigen, durchgängig attraktiven Radverkehrsnetzen und ein fahrradfreundliches Klima zu etablieren, um den Radverkehr flächendeckend für die Bevölkerung attraktiv zu gestalten, sowie im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern."

Externe Verknüpfung Radverkehrskonzept Wildon

7. Juni 2018

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).